Museumsnacht in Halle und Leipzig: Fünf Mal „Lockstoff“ - die Universität ist wieder dabei

Universitätsplatz der Martin-Luther-Universität, Foto: Stadt Halle (Saale), Thomas Ziegler
Universitätsplatz der Martin-Luther-Universität, Foto: Stadt Halle (Saale), Thomas Ziegler

Lock­stoff“ ist das Motto der 6. gemein­sa­men Muse­ums­nacht in Leip­zig und Halle am Sams­tag, 10. Mai, an der sich auch die Martin-Luther-Universität (MLU) betei­ligt. Zu spä­ter Stunde öff­nen das Archäo­lo­gi­sche Museum – Rober­ti­num, der Bota­ni­sche Gar­ten, die Zen­trale Kus­to­die, der Geo­lo­gi­sche Gar­ten und das Zen­tral­ma­ga­zin Natur­wis­sen­schaft­li­cher Samm­lun­gen ihre Türen für große und kleine Besu­cher.Das Pro­gramm:
Archäo­lo­gi­sches Museum - Rober­ti­num
Uni­ver­si­täts­platz 12, 06108 Halle (Saale)
Son­der­aus­stel­lung, 18 bis 1 Uhr: „Der fal­sche Augus­tus“: Erst­mals wird ein bron­ze­ner Por­trät­kopf des Kai­sers Augus­tus aus Pri­vat­be­sitz prä­sen­tiert. Han­delt es sich um ein anti­kes Ori­gi­nal oder eine neu­zeit­li­che Imitation?

Bota­ni­scher Gar­ten
Am Kirch­tor 3, 06108 Halle (Saale)
Treff­punkt an der Stern­warte
Füh­run­gen um 19 und 20 Uhr: Neben Infor­ma­tio­nen zum Bota­ni­schen Gar­ten ste­hen pflanz­li­che Lock­stoffe im Mittelpunkt.

Zen­trale Kus­to­die im Löwen­ge­bäude
Uni­ver­si­täts­platz 11, 06108 Halle (Saale)
Umfang­rei­ches Pro­gramm, u. a:

- 19 bis 21 Uhr, Kup­fer­stich­ka­bi­nett: „Von der Oran­gen­schale zum Fla­kon - Wir stel­len Lock­stoff her“: Anhand eines che­mi­schen Expe­ri­ments stellt Che­mi­ker Prof. Dr. René Csuk aus Oran­gen­scha­len ein ver­lo­cken­des Oran­genöl her.

- 21 und 23 Uhr: Füh­run­gen durch das klas­si­zis­ti­sche Haupt­ge­bäude mit Dr. Ralf-Torsten Speler

Die Aus­stel­lun­gen sind geöff­net von 18 bis 1 Uhr:

- Dau­er­aus­stel­lung Uni­ver­si­täts­mu­seum: Gezeigt wer­den die bedeu­tends­ten kunst- und
kul­tur­his­to­ri­schen Zeug­nisse zur über 500-jährigen Universitätsgeschichte.

- Aus­stel­lung im Kup­fer­stich­ka­bi­nett: „Und ewig lockt das Weib“: Ver­lo­ckende
Frau­en­dar­stel­lun­gen aus der über 11.000 Blatt umfas­sen­den Gra­phik­samm­lung der Universität.

- Son­der­aus­stel­lung: „Aus Anlass die­ser Jubel­feier … - Gra­tu­la­ti­ons­kul­tur im 19. und 20. Jahr­hun­dert“ im Uni­ver­si­täts­mu­seum: Gezeigt wer­den präch­tige Glück­wunschadres­sen, die die Uni­ver­si­tät aus aller Welt erhielt.
Füh­run­gen 20 und 22 Uhr

Geo­lo­gi­scher Gar­ten
Von-Seckendorff-Platz 3 und 4, 06120 Halle (Saale)
Der Geo­lo­gi­sche Gar­ten prä­sen­tiert sich mit über 120 Stein­ex­po­na­ten. Der Turm auf Haus 4 ist für Gäste geöffnet.

Zen­tral­ma­ga­zin Natur­wis­sen­schaft­li­cher Samm­lun­gen (ZNS)
Zoo­lo­gi­sche Samm­lun­gen, Dom­platz 4, 06108 Halle (Saale)
Pro­gramm von 18 bis 1 Uhr

- Rund­gang durch zwei Schau­ma­ga­zine - 8.500 Objekte in 186 Vitri­nen geben einen Ein­druck von der fas­zi­nie­ren­den Artenvielfalt.

- Aus­stel­lung „Fan­tas­ti­sche Welt der Insekten“

- Aus­stel­lung der Samm­lung natur­kund­li­cher Lehr­ta­feln von 1875 bis in die Gegen­wart. Das ZNS besitzt über 1 600 his­to­ri­sche Lehr­ta­feln, davon viele hand­ge­zeich­nete Unikate.

Alle Infor­ma­tio­nen zur Muse­ums­nacht, zum Ticket­kauf und das gesamte Pro­gramm gibt es unter: www.museumsnacht-halle-leipzig.de

Wei­tere Infor­ma­tio­nen zum Pro­gramm der MLU im Uni­maga­zin unter: www.magazin.unihalle.de/15912/uni-sorgt-fuer-lockstoff