Euro Music Festival“ in Halle

Campus Martin-Luther-Universität Halle, Foto: Thomas Ziegler
Campus Martin-Luther-Universität Halle, Foto: Thomas Ziegler

Zum drit­ten Mal ist das Insti­tut für Musik der Martin-Luther-Universität Halle Wit­ten­berg (MLU) Gast­ge­ber für das renom­mierte „Euro Music Fes­ti­val“. Musik-Dozenten und her­vor­ra­gende junge Künst­ler aus aller Welt wer­den in den kom­men­den Wochen vom 21. Juli bis 24. August 2014 in Halle als Teil­neh­mer erwar­tet und tre­ten bei Kon­zer­ten auf. Hal­len­ser und Musik­in­ter­es­sierte aus der Region dür­fen sich auf attrak­tive musi­ka­li­sche High­lights freuen. Das Eröff­nungs­kon­zert des „Euro Music Fes­ti­vals“ fin­det am Diens­tag, 22. Juli, um 19:30 Uhr in der Aula der Uni­ver­si­tät im Löwen­ge­bäude statt. Junge Solis­ten und Aus­nah­me­ta­lente las­sen zum Eröff­nungs­kon­zert ein nach­hal­ti­ges künst­le­ri­sches Event erwar­ten. Zu erle­ben sind die Vio­li­nis­tin Elina Rubio Pent­cheva, die Cel­lis­tin Nadege Rochat sowie am Kla­vier Ya-En Lee und Bernd Pusch­mann. Es erklin­gen Werke von Gui­seppe Tar­tini, Fritz Kreis­ler, Franz Schu­bert, Johan­nes Brahms und Heinz Hol­li­ger. (Ein­tritt kos­tet 15 Euro, ermä­ßigt 10 Euro, für Uni­ver­si­täts­an­ge­hö­ri­gen 5 Euro)

In den kom­men­den Wochen ste­hen im Rah­men des „Euro Music Fes­ti­vals“ wei­tere hoch­ka­rä­tige Kon­zerte auf dem Pro­gramm, die von Pro­fes­so­ren und Teil­neh­mern der ver­schie­de­nen instru­men­ta­len und voka­len Meis­ter­klas­sen aus­ge­rich­tet wer­den. Einen Über­blick über die Kon­zerte fin­den Sie hier.