Die neue Händel-Haus Spielzeit 2014/2015 – Jetzt Anrecht buchen und Vorteile sichern

Hille Perl und Lee Santana, Foto: Uwe Arens
Hille Perl und Lee Santana, Foto: Uwe Arens

Aus sie­ben mach acht oder aus zehn mach zwölf: Mit einem der drei mög­li­chen Anrechte noch bis zum 19. Sep­tem­ber 2014 spa­ren.
Ins­ge­samt 16 Kon­zerte ste­hen in der neuen Sai­son auf dem Pro­gramm, dar­un­ter acht Kon­zerte der Reihe „Musik im Händel-Haus“ (15 Euro, ermä­ßigt 10 Euro), vier Kon­zerte der Reihe „Focus Boh­len­stube“ im ein­zig­ar­ti­gen Ambi­ente der his­to­ri­schen Boh­len­stube des Hau­ses (15 Euro) sowie vier Gesprächs­kon­zerte der Reihe „Hän­dels Schätze – Musik im Dia­log“, die gemein­sam mit dem Hän­del­fest­spiel­or­ches­ter der Staats­ka­pelle Halle ins Leben geru­fen wurde (12 Euro, ermä­ßigt 8 Euro). Renom­mierte Barock-Ensembles und Musi­ker sind dann erneut zu Gast im Händel-Haus.
Am 20. Sep­tem­ber 2014 um 18 Uhr fällt mit dem ers­ten Kon­zert der Reihe „Musik im Händel-Haus“ der Start­schuss zur Händel-Haus Spiel­zeit 2014/2015.
Die drei Aus­nah­me­künst­ler Petra Mül­le­jans, Hille Perl und Lee San­tana erwar­ten die Gäste im Kam­mer­mu­sik­saal und spie­len in ihrem Kon­zert „Arca­dia Revi­si­ted“ Kam­mer­mu­sik aus dem 17. und 18. Jahr­hun­dert.
Musi­ka­lisch span­nend wird es am 15. Novem­ber 2014 in „… denn Du weisst die Stunde nicht!“. Das Ensem­ble Klin­ge­kunst erzählt eine baro­cke Kri­mi­nal­ge­schichte – gro­tesk und komisch.
Musi­ka­lisch tän­ze­risch wird es am 13. Dezem­ber 2014. Im Kon­zert „Die Köni­gin tanzt“ ste­hen die Tän­ze­rin Mareike Greb und das Ensem­ble La More­sca auf der Bühne und zei­gen Folk­lore und Barock fran­zö­si­scher, eng­li­scher und spa­ni­scher Höfe.
Wei­tere Künst­ler und Ensem­bles, auf die sich die Besu­cher freuen dür­fen, sind: das Trio Fleury am 12. Okto­ber 2014, das Ensem­ble Neo­Ba­rock am 18. Okto­ber 2014, Katja Stu­ber (Sopran) am 21. Februar 2015 und Nadja Zwie­ner (Vio­line) am 18. April 2015.

Buchun­gen für das Anrecht wer­den noch bis zum 19. Sep­tem­ber unter , Tele­fon 0345 / 500 90 103 oder an der Muse­ums­kasse des Händel-Hauses ent­ge­gen genom­men. Selbst­ver­ständ­lich sind alle Kon­zerte auch ein­zeln buchbar.

Bonus: Die Kon­zert­kar­ten der Rei­hen „Musik im Händel-Haus“ und „Focus Boh­len­stube“ berech­ti­gen an die­sem Tag zum freien Ein­tritt in das Händel-Haus Museum.

Buchungs­kon­takt und nähere Infor­ma­tio­nen:
Stif­tung Händel-Haus
Ser­vice­büro Abon­ne­ment Tel.: 0345 / 500 90 103
Große Niko­lai­straße 5
06108 Halle (Saale)
Fax: 0345 / 500 90 416
E-Mail: