Kunstmuseum Moritzburg: Präsentationseröffnung: Fotografinnen aus dem Archiv des Fotokinoverlages

Hedy Löffler, Licht und Schatten, 1970er Jahre, Bromsilbergelatine, Foto Kunstmuseum Moritzburg Halle
Hedy Löffler, Licht und Schatten, 1970er Jahre, Bromsilbergelatine, Foto Kunstmuseum Moritzburg Halle

Am 28. Novem­ber 2014, 17 Uhr, wird die neue Prä­sen­ta­tion auf der Foto­ga­le­rie eröff­net. Sie wid­met sich 10 Foto­gra­fin­nen und deren Wer­ken aus dem Archiv des Fotokinoverlages.

Im Jahre 1838 wurde in Halle der Knapp-Verlag gegrün­det, in dem 1839 das erste deutsch­spra­chige Buch zur Foto­gra­fie erschien. Bis zur Mitte des 20. Jahr­hun­derts zählte der Ver­lag zu den wich­ti­gen Ver­la­gen für Foto­gra­fie. 1950 wurde er ver­staat­licht, ab 1957 fir­mierte er als VEB Foto­ki­no­ver­lag Halle. 1964 ver­legte der Ver­lag sei­nen Sitz nach Leipzig.

Schon seit Beginn der 1960er Jahre bewahrte der Ver­lag die in sei­nen Zeit­schrif­ten und Büchern ver­öf­fent­lich­ten Bil­der im Archiv. Als 1991 die Abwick­lung des Ver­la­ges begann, gelang es dank der Ver­mitt­lung durch den Redak­teur Ger­hard Ihrke, die­ses bedeu­tende Bild­ar­chiv mit den Schwer­punk­ten DDR- und ost­eu­ro­päi­sche Foto­gra­fie als Dau­er­leih­gabe in die Samm­lung Foto­gra­fie des Kunst­mu­se­ums Moritz­burg Halle (Saale) zu inte­grie­ren. Seit der Schlie­ßung des Ver­la­ges 1992 inven­ta­ri­siert Ger­hard Ihrke ehren­amt­lich die­sen Bestand.

Aus Anlass des Umzugs des Ver­la­ges von Halle nach Leip­zig vor 50 Jah­ren prä­sen­tiert das Kunst­mu­seum Moritz­burg auf sei­ner Foto­ga­le­rie vom 28. Novem­ber 2014 bis zum 18. Januar 2015 eine Bild­aus­wahl mit Wer­ken inter­na­tio­na­ler Foto­gra­fin­nen, die sei­ner­zeit in der Zeit­schrift „Foto­gra­fie“ vor­ge­stellt wer­den konn­ten, u. a. Carola Abel, Bar­bara Köppe, Hedy Löff­ler, Galina Sanko und Eva Siao.

Das Kunst­mu­seum Moritz­burg hat in den ver­gan­ge­nen drei Jah­ren die Digi­ta­li­sie­rung sei­ner Bestände vor­an­ge­trie­ben, um diese viel­fäl­tig intern nut­zen und für die Online-Publikation zur Ver­fü­gung stel­len zu kön­nen. Im Dezem­ber 2014 geht die Auf­takt­phase die­ses Pro­jek­tes zu Ende. Auf der Prä­sen­ta­ti­ons­platt­form museum-digital.de hat das Kunst­mu­seum Moritz­burg über drei Jahre vom Fort­gang des Pro­jek­tes berich­tet. Im Rah­men der Fotokino-Ausstellung wer­den auf einem Besu­cher­ter­mi­nal wei­tere Foto­gra­fen und Foto­gra­fin­nen der 1920er bis 1960er Jahre vor­ge­stellt, die durch das Digi­ta­li­sie­rungs­pro­jekt erfasst wurden.

Das Digi­ta­lie­rungs­pro­jekt des Kunst­mu­se­ums Moritz­burg wurde geför­dert von der EU, vom Land Sachsen-Anhalt und von der Saalesparkasse.

Kunst­mu­seum Moritzburg

Friedemann-Bach-Platz 5

06108 Halle (Saale)

Öff­nungs­zei­ten

Mon­tag, Diens­tag, Frei­tag - Sonn­tag 10 - 18 Uhr

Don­ners­tag 10 - 20 Uhr

Mitt­woch geschlossen