Besetzungsänderung bei „Jazz & Barock“: Izabella Effenberg spielt für Gianluigi Trovesi

Händel-Haus Halle, Foto: Stadt Halle (Saale), Thomas Ziegler
Händel-Haus Halle, Foto: Stadt Halle (Saale), Thomas Ziegler

Der Kla­ri­net­tist Gian­lu­igi Tro­vesi muss sei­nen Auf­tritt bei den Händel‐Festspielen beim Kon­zert „Jazz & Barock: Han­del and more“ am 30. Mai um 22 Uhr in der St. Georgen‐Kirche aus gesund­heit­li­chen Grün­den absa­gen. Anstelle von Tro­vesi wird Iza­bella Effen­berg (Vibra­phon) bei dem

Koope­ra­ti­ons­pro­jekt zwi­schen den Händel‐Festspielen und Women in Jazz mitwirken.

Iza­bella Effen­berg stu­dierte klas­si­sches Schlag­zeug in Posen und Dan­zig sowie Jazz Mal­lets bei Bill Molen­hof und Roland Neffe an der Musik­hoch­schule Nürn­berg. Die aus Polen stam­mende Jazz‐Vibraphonistinnen ist eine der bes­ten Künst­le­rin­nen die­ses Instru­ments in Europa. Wäh­rend ihres Stu­di­ums in Polen und Deutsch­land hat sie ver­schie­dene Sti­pen­dien und Preise bei Wett­be­wer­ben (u. a. Bruno Rother Jaz­zwett­be­werb in Nürn­berg, Pin­ner­berg Jazz Fes­ti­val, Fama Fes­ti­val in Polen) erhal­ten. Ihre Kom­po­si­tion „Teges“ war im Finale des inter­na­tio­na­len Wett­be­werbs für Jazz‐Komposition im Rah­men des 9. Sile­sian Jazz Fes­ti­val, Kato­wice, Polen. 2014 hat sie das Vibraphon‐Festival „Vibra­pho­nis­simo“ in Nürnberg/Fürth ins Leben gerufen.

Beim Kon­zert „Jazz & Barock: Han­del and more“ wird Iza­bella Effen­berg neben Chris­tian Zehn­der (Gesang), Nicole Johännt­gen (Saxo­fon), Mal­colm Braff (Piano), Georg Brein­schmid (Bass) und Magnus Öström (Drums) musi­ka­li­sche Stil­gren­zen zwi­schen Jazz und Barock aufbrechen.

Mit Neu­har­mo­ni­sie­run­gen, beson­de­ren Klangeffek­ten und Impro­vi­sa­tio­nen wer­den Musik­stü­cke wie die Was­ser­mu­sik oder die Con­certi von Georg Fried­rich Hän­del neu inter­pre­tiert und unge­wohnt erklingen.

Kar­ten für das Kon­zert gibt es für 20 €, Stu­den­ten 15 € an allen CTS‐Eventim‐Vorverkaufsstellen, über die Ticket­hot­line +49 (0) 345 / 565 27 06 (Mon­tag bis Frei­tag: 7 bis 19 Uhr, Sams­tag: 7 bis 14 Uhr) oder unter www.haendelhaus.de.