Letztmalig im Spielplan: »Pique Dame«

Pique Dame/ Theater, Oper und Orchester GmbH
Bühnenbild 'Pique Dame', (c) Mikesh Kaos

Zum letz­ten Mal zeigt die Oper Halle am Frei­tag, den 15. Mai die Oper »Pique Dame«.

Die erfolg­rei­che Oper von Pjotr I. Tschai­kow­ski beleuch­tet die Obses­sio­nen eines Außen­sei­ters – die Jagd nach der ewi­gen Jugend und das unauf­hör­li­che Stre­ben nach Aner­ken­nung und Reich­tum. Dabei begeg­nen sich in dem Drama nach der gleich­na­mi­gen Novelle von Alex­an­der Pusch­kin All­täg­li­ches und Mys­te­riö­ses. Tschai­kow­ski kom­po­nierte für die Novel­len­ad­ap­tion sei­nes Bru­ders Modest inner­halb eines knap­pen hal­ben Jah­res eine Par­ti­tur. Nach der Urauf­füh­rung wurde das musi­ka­li­sche Werk zu einem sei­ner größ­ten Erfolge, des­sen Wir­kung bis zum heu­ti­gen Tag unge­bro­chen ist.

Inter­es­sierte sind herz­lich ein­ge­la­den, vor Beginn der Oper die Ein­füh­rung um 18.45 Uhr im Opern­café zu besuchen.

Kar­ten zum Preis von 10,- bis 14,- Euro/ erm. 8,- Euro (GÜNSTIGER FREITAG) sind an der Theater- und Kon­zert­kasse sowie unter Tel. 0345 5110 777 oder auf www.buehnen-halle.de erhältlich.