Moritzburg open Air mit hochkarätigen Veranstaltungen

Bühnen Halle
Bühnen Halle

Vom 26. Juni bis zum 12. Juli 2015 fin­den unter den Motto „Moritz­burg open Air“ zahl­rei­che hoch­ka­rä­tige Opern­auf­füh­run­gen und Kon­zerte im Innen­hof des Kunst­mu­se­ums Moritz­burg in Halle statt. Die Kam­mer­Aka­de­mie Halle (Musi­ker der Staats­ka­pelle Halle und pro­fes­sio­nelle junge Musi­ker) & das Mar­tin Reik Quar­tett eröff­nen mit einem Kon­zert unter dem Titel „Sum­mer in the City“ am Frei­tag, 26. Juni um 21 Uhr das dies­jäh­rige „Moritz­burg open Air“.

Latein­ame­ri­ka­ni­sches Fee­ling pur - das Kon­zert für Marimba des Bra­si­lia­ners Ney Ros­sauro, ein Stil­mix aus bra­si­lia­ni­scher Folk­lore und Jazz eröff­net den Abend, gefolgt von Gershwin’s Porgy and Bess-Suite mit längst zu Jazz-Standards gewor­de­nen Melo­dien wie I Love You, Porgy und Sum­mer­time. Gemein­sam mit Mar­tin Reik und sei­nem Quar­tett heißt es anschlie­ßend „You,‚re the Top“- the best of Cole Porter.

Die Oper Halle zeigt im stim­mungs­vol­len Ambi­ente zwei Opern­pro­duk­tio­nen: Am Frei­tag, 3. Juli und Sams­tag, 4. Juli, jeweils 21.00 Uhr ist u.a. mit Anke Berndt und Gerd Vogel in den Haupt­par­tien Hein­rich Mar­sch­ners roman­ti­sche Schau­er­oper „Der Vam­pyr“ zu erle­ben, für die der Kom­po­nist neu­ar­tige Klang­wel­ten erkun­dete, die in die Rich­tung des Musik­dra­mas Richard Wag­ners wei­sen. Hier­für hat Jörg W. Gro­nius ebenso wie für Giu­seppe Ver­dis „Mac­beth“ eine neue Stück­fas­sung ent­wi­ckelt, die die Wir­kung bei­der Opern als Open-Air-Spektakel ideal zum Tra­gen bringt. Das ver­tonte Shakespeare-Drama um das tyran­ni­sche Herrscher-Ehepaar Mac­beth, inter­pre­tiert von Kam­mer­sän­ge­rin Rome­lia Lich­ten­stein und Kars­ten Mewes, wird um zwei Hof­nar­ren erwei­tert, die mit unter­halt­sa­men deut­schen Dia­lo­gen durch die Hand­lung füh­ren. Die letz­ten Vor­stel­lun­gen von Ver­dis »Mac­beth« in der Insze­nie­rung von Inten­dant Axel Köh­ler sind am Don­ners­tag, 9. Juli und Frei­tag, 10. Juli, jeweils 19.30 Uhr im Hof der Moritz­burg zu erleben.

Am Mi., 8. Juli um 21 Uhr laden der Chor und Extra­chor der Oper Halle, der Kinder- und Jugend­chor der Oper Halle und die Staats­ka­pelle Halle unter dem Diri­gat von Jens Pete­reit zu einem stimm­ge­wal­ti­gen Chor­kon­zert unter dem Titel „Die schöns­ten Opern­chöre“ ein. Es erklin­gen Chöre aus Opern wie DER FREISCHÜTZ von Carl Maria von Weber, CARMEN von Geor­ges Bizet, PIQUE DAME von Pjotr I. Tschai­kow­ski, NABUCCO und MACBETH von Giu­seppe Verdi sowie aus der Belcanto-Oper LUCIA DI LAMMERMOOR von Gaëtano Donizetti.

Wei­tere fünf Kon­zerte aus den Berei­chen Pop/Jazz run­den das Pro­gramm ab: Ulf & Eric Wake­nius (Schwe­den) „Momento Magico“ am Mi., 01.07.15 um 20 Uhr; Friend‚n Fel­low (Deutsch­land) „Abaut April“ Acoustic Soul am Do., 02.07.15 um 20 Uhr; Aberlour‚s Release Con­cert / Cel­tic Folk‚n‚Beat am So., 05.07.15 um 20 Uhr; Lily Dahab & Band (Argen­ti­nien) Jazz-Tango-Weltmusik am Sa., 11.07.15 um 20 Uhr sowie May­ito Riviera & Band (Cuba) am So., 12.07.15 um 20 Uhr – jeweils im Hof der Moritzburg.

-Kon­zert Kam­mer­Aka­de­mie Halle & Mar­tin Reik Quar­tett „Sum­mer in the City“ am Fr., 26.06.15 um 21 Uhr

-Ulf & Eric Wake­nius (Schwe­den) „Momento Magico“ am Mi., 01.07.15 um 20 Uhr

-Friend‚n Fel­low (Deutsch­land) „Abaut April“ Acoustic Soul am Do., 02.07.15 um 20 Uhr

-„Der Vam­pyr“ Roman­ti­sche Oper von Hein­rich Mar­sch­ner am Fr., 03.07.15 und Sa., 04.07.15, jeweils 21.00 Uhr

-Aberlour‚s Release Con­cert / Cel­tic Folk‚n‚Beat am So., 05.07.15 um 20 Uhr

-„Die schöns­ten Opern­chöre“ – Ein Kon­zert mit dem Chor und Extra­chor der Oper Halle, dem Kinder- und Jugend­chor der Oper Halle und der Staats­ka­pelle Halle am Mi., 08.07.15 um 21 Uhr

-„Mac­beth“ Melo­drama in vier Akten von Giu­seppe Verdi am Do., 09.07.15 und Fr., 10.07.15, jeweils 19.30 Uhr

-Lily Dahab & Band (Argen­ti­nien) Jazz-Tango-Weltmusik am Sa., 11.07.15 um 20 Uhr

-May­ito Riviera & Band (Cuba) am So., 12.07.15 um 20 Uhr

Kar­ten zu allen Ver­an­stal­tun­gen hal­ten die Theater- und Kon­zert­kasse sowie alle bekann­ten Vor­ver­kaufs­stel­len bereit.