Werkleitz Festival 2015

Isabell Spengler, Two Days at the Falls  (Video Still), 2015. Foto: Isabell Spengler, im Rahmen von move ON, Werk­leitz Fes­ti­val 2015

.move ON – new media art from Aus­tra­lia, Canada and Europe
Aus­stel­lung – Per­for­man­ces – Kon­fe­renz
9. bis 25. Okto­ber, ehem. Druck- und Ver­lags­haus, Leip­zi­ger Str. 61–62 Halle (Saale)

Die Werk­leitz Gesell­schaft e.V. prä­sen­tiert mit .move ON vom 9. bis 25. Okto­ber Medi­en­kunst aus Europa, Kanada und Aus­tra­lien. Im Rah­men des Sti­pen­dia­ten­pro­gramms Euro­pean Media Artists in Resi­dence Exch­ange (EMARE) rea­li­sier­ten 16 Künst­le­rin­nen, Künst­ler und Kol­lek­tive neue Pro­jekte. Für die Prä­sen­ta­tion der Arbei­ten öff­net Werk­leitz die Räum­lich­kei­ten des his­to­ri­schen Druck- und Ver­lags­hau­ses am Rie­beck­platz in der Innen­stadt von Halle. Auf fünf Eta­gen wer­den Video- und Klang­in­stal­la­tio­nen, inter­ak­tive Skulp­tu­ren, Filme und Lecture-Performances zu sehen sein.

Zum Auf­takt des Fes­ti­vals bie­tet die drei­tä­gige, öffent­li­che Kon­fe­renz zur Gegen­wart und Zukunft der audio­vi­su­el­len Medien eine Platt­form für den inten­si­ven Aus­tausch zwi­schen Fes­ti­val­pu­bli­kum, Künst­lern, inter­na­tio­na­len Gäs­ten und Part­nern. Aus Anlass von Burg 100 und des 25-jährigen Jubi­lä­ums der Kunst­hoch­schule für Medien Köln (KHM) prä­sen­tiert Werk­leitz unter dem Titel I know, you know-Ein audio­vi­su­el­ler Dia­log zudem ein Aus­stel­lungs­pro­jekt von Stu­die­ren­den und Absol­ven­ten bei­der Hoch­schu­len. Zur Eröff­nung und an den Fes­ti­val­wo­chen­en­den lädt .move ON zu einem viel­ge­stal­ti­gen Pro­gramm mit Künst­ler­per­for­man­ces, Kon­zer­ten, DJ-Sets und Füh­run­gen durch die Aus­stel­lung ein. Die Fes­ti­val­eröff­nung fin­det am 9. Okto­ber um 18:30 in der Leip­zi­ger Str. 61–62 statt.

Foto: Isa­bell Speng­ler, Two Days at the Falls (Video Still), 2015, im Rah­men von move ON, Werk­leitz Fes­ti­val 2015