Sechstes kleines, feines Lesefest in Halle zur Leipziger Buchmesse

Lesung im Landgericht zur Kriminacht Halle_Foto: Maike Glöckner
Lesung im Landgericht zur Kriminacht Halle_Foto: Maike Glöckner

Halle liest mit“ vom 8. bis 22. März 2016 beglei­tend zur Leip­zi­ger Buch­messe. Das 15-tägige Lese­fest „Halle liest mit“ hält 38 Lesun­gen mit 39 Auto­ren, eine Aus­stel­lungs­er­öff­nung und Füh­run­gen an 22 ver­schie­de­nen zum Teil beson­de­ren Lese­or­ten in Halle bereit wie in der Gedenk­stätte Roter Ochse, bei Radio Corax, im Näh­café oder in der Kel­ler­bar „Black Angel“. Ein Höhe­punkt ist die „3. Kri­mi­n­acht im Land­ge­richt“ mit gleich acht par­al­le­len Krimi-Lesungen (Mit, 16. März, ab 19.00 Uhr, im Land­ge­richt Halle).

Mit dabei sind Kriminacht-Spezialisten wie der Zorn-Autor Ste­phan Lud­wig mit sei­nem fünf­ten und aktu­el­len Krimi „Zorn – Kal­ter Rauch“. Tim Her­den, Autor und ARD-Korrespondent, bringt sei­nen aktu­el­len Hiddensee-Krimi „Har­ter Ort“ mit nach Halle. Astrid Kor­ten liest aus ihrem neus­ten Thril­ler „Eis­kalte Ver­schwö­rung“. Peter Godaz­gar bringt kaba­ret­tis­ti­sche Kurz­kri­mis zu Gehör aus „Der tut nix, der will nur mor­den!“. Zur Kri­mi­n­acht im Land­ge­richt wird zum drit­ten Mal in das mehr als 100-jährige Land­ge­richt (vor)geladen.
Ein wei­te­rer Tipp: City-Frontmann Toni Krahl erzählt mit „Rock­le­gen­den“ Auto­bio­gra­fi­sches aus 25 Jah­ren beweg­tem Musik­er­le­ben (Di, 15. März, 20.15 Uhr, Tha­lia Buch­hand­lung). Das Lese­fest bie­tet zusätz­lich sie­ben Lesun­gen für Kin­der und Jugend­li­che sowie eine Lite­ra­tur­werk­statt (Sa., 19. März, 11.30 Uhr, im Welcome-Treff am Wai­sen­haus­ring 2).

Im sechs­ten Jahr stimmt das kleine Lese­fest in der Hän­delstadt Halle auf die Buch­messe in Leip­zig ein. Par­al­lel wirbt die Hän­delstadt Halle (Saale) gemein­sam mit acht hal­le­schen Ver­la­gen auf der Leip­zi­ger Buch­messe (17. bis 20. März) in der groß­zü­gi­gen „hallesaale*-Lounge“ (Halle 5, Stand F 311). Damit gelingt ein lite­ra­ri­scher Brü­cken­schlag zwi­schen Leip­zig und Halle.
Das Lite­ra­tur­fest orga­ni­siert der Mit­tel­deut­sche Ver­lag in Koope­ra­tion mit der Leip­zi­ger Buch­messe und wei­te­ren hal­le­schen Part­nern im Auf­trag der Stadt­mar­ke­ting Halle (Saale) GmbH. Das Pro­gramm­heft zum Lese­fest „Halle liest mit“ liegt in der hal­le­schen Tourist-Information und wei­te­ren öffent­li­chen Ein­rich­tun­gen, Knei­pen, Cafés und Restau­rants in Halle aus.
Ein­tritts­kar­ten sind an der Abend­kasse des jewei­li­gen Ver­an­stal­tungs­or­tes erhält­lich. Aus­nahme ist die „3. Kri­mi­n­acht im Land­ge­richt“. Kar­ten dafür ver­kauft die Tourist-Information Halle (Saale) ab 1. März 2016. Das Pro­gramm zum Down­load: www.halle-tourismus.de

Kar­ten­ver­kauf „3. Kri­mi­n­acht im Land­ge­richt“ ab 1. März 2016, 5,00 Euro p.P.:
Tourist-Information Halle (Saale) / Markt­platz 13 / 06108 Halle (Saale)
Tel.: 03 45-122 99 84 / E-Mail:

Ein­tritts­kar­ten für die Leip­zi­ger Buch­messe sind eben­falls in der Tourist-Information Halle erhält­lich. Hin- und Rück­fahrt am Besuchs­tag mit dem Mit­tel­deut­schen Ver­kehrs­ver­bund (MDV) ist inklusive.

Alle Lese- und Aus­stel­lungs­orte in der Über­sicht:

* Black Angel Halle, Ludwig-Wucherer-Straße 42 / Tel.: 0178 524 7319
* BStU-Außenstelle Halle, Blü­cher­straße 2 / Tel.: 0345 644 10
* Café Feez (Kongress- und Kul­tur­zen­trum ), Francke­straße 1 / Tel.: 0345 689 20811
* F2 - halle für Kunst, Fähr­straße 2 / Tel.: 0345 550 7510
* Fran­ke­sche Stif­tun­gen, Francke­platz 1 / Tel.: 0345 212 7450
* Gedenk­stätte Roter Ochse, Am Kirch­tor 20 b / Tel.: 0345 220 1331
* Händel-Haus Halle, Große Niko­lai­straße 5 / Tel.: 0345 500 900
* Hotel Esprit, Tor­straße 7 / Tel.: 0345 212 200
* Insti­tut für Ana­to­mie und Zell­bio­lo­gie (Hör­saal), Große Stein­straße 52 / Tel.: 0345 557 1701
* Kul­tur­stif­tung des Bun­des, Francke­platz 2 / Tel.: 0345 299 70
* Kunst­mu­seum Moritz­burg Halle (Saale), Friedemann-Bach-Platz 5 / Tel.: 0345 212 590
* Land­ge­richt Halle, Han­se­ring 13 / Infos über Tourist-Information / Tel.: 0345 122 9984
* Näh­café am Reil­eck, Reil­straße 126 / Tel.: 0176 982 68349
* Palais‚S, Anker­straße 3c / Tel.: 0345 977 2651
* phon­okel e. V., Große Brun­nen­straße 20 / Tel.: 0176 444 26052
* Radio Corax, Unter­berg 11 / Tel.: 0345 203 6841
* Zen­tral­bi­blio­thek, Salz­gra­fen­straße 2 / Tel.: 0345 221 4707
* Stadt­teil­bi­blio­thek West, Zur Saa­leaue 25a / Tel.: 0345 804 8645
* Stadt­haus Halle, Markt­platz 2 / Tel.: 0345 122 9984
* Tha­lia Buch­hand­lung, Markt­platz 3 / Tel.: 0345 293 70
* Volks­park, Schleif­weg 8a / Tel.: 0345 775 1523
* WELCOME Treff Café, Wai­sen­haus­ring 2 / Tel.: 0345 135 348 61

DAS PROGRAMM IM ÜBERBLICK

Diens­tag, 8. März
18:00 Uhr: Lese­reihe „Über Land. Die Pro­vinz im Zen­trum zeit­ge­nös­si­scher Lite­ra­tur“; Regina Scheer „Machan­del“ (Knaus Ver­lag), Kul­tur­stif­tung des Bundes

Mitt­woch, 9. März
18:00 Uhr: Aus­stel­lungs­er­öff­nung; anschlie­ßende Öff­nungs­zei­ten: 10. März bis 27. März 2015, 14:00 bis 19:00 Uhr; Arbei­ten von Stu­die­ren­den zum brei­ten media­len Umgang mit Text, Schrift und Spra­che, Burg Gale­rie im Volkspark

Mon­tag, 14. März
19:00 Uhr: Mario Schnei­der und Ralf Meyer lesen aus „Die Frau des schö­nen Man­nes“ und „Sonette bei den Brom­bee­ren“ (Mit­tel­deut­scher Ver­lag), f2 - halle für kunst

Diens­tag, 15. März
9.30 Uhr: „Reise ins Land der Medien“: Kin­der ent­de­cken auf geheim­nis­volle Weise die Biblio­thek und erfah­ren was eine „Pip­pi­lo­thek“ ist (um tele­fo­ni­sche Vor­an­mel­dung wird gebe­ten: 0345/8048645), Stadt­teil­bi­blio­thek West
18:00 Uhr: Bet­tina Hahn­lo­ser prä­sen­tiert „Revo­lu­tion beim schwar­zen Kaf­fee. Hedy Hahnloser-Bühler. Kunst­samm­le­rin und Mäze­nin“ (NZZ Libro), Kunst­mu­seum Moritz­burg
20:15 Uhr: Toni Krahl liest aus „Rock­le­gen­den“ (Ver­lag Neues Leben), Tha­lia Buchhandlung

Mitt­woch, 16. März
9.30 Uhr: „Der Früh­ling naht, bald ist´s soweit: Es kommt die schöne Oster­zeit…“, Geschich­ten, Gedichte und Lie­der über den Früh­ling und Oster­bräu­che der Welt, (um tele­fo­ni­sche Vor­an­mel­dung wird gebe­ten: 0345/8048645), Stadt­teil­bi­blio­thek West
9.30 Uhr: Auf Spu­ren­su­che, Bil­der­bü­cher­such­spiel mit Bücher­schatz­kiste und Vor­stel­len von lus­ti­gen, span­nen­den und ori­gi­nel­len Bil­der­bü­chern, (um tele­fo­ni­sche Vor­an­mel­dung wird gebe­ten: 0345/2214729), Zen­tral­bi­blio­thek
19:00 Uhr: 3. Kri­mi­n­acht (CW Nie­meyer Ver­lag, Emons Ver­lag, Headroom Ver­lag, Fischer Ver­lag, Mit­tel­deut­scher Ver­lag, Books­pot Ver­lag, KBV-Verlag, Hay­mon Ver­lag), Ticket­ver­kauf in der Tourist-Info im Markt­schlöss­chen, Kri­mi­n­acht im Land­ge­richt Halle
19:30 Uhr: Julia Sem­mer „George Fri­de­ric Han­del. Ein Hal­len­ser in Lon­don.“ (Hasen­ver­lag Halle), Händel-Haus
19:30 Uhr: Tho­mas Gla­vi­nic liest aus „Der Jonas-Komplex“ (S. Fischer Ver­lag), Lite­ra­tur im Volkspark

Don­ners­tag, 17. März
9:00 Uhr: Das Mond-Ei von Salah Naoura gele­sen von Mit­ar­bei­te­rin­nen der Stadt­bi­blio­thek
(um tele­fo­ni­sche Vor­an­mel­dung wird gebe­ten: 0345/2214729), Zen­tral­bi­blio­thek
10:00 Uhr: Lucie Göp­fert liest aus „Die Pin­guine fin­den ihr Glück“ (Droemer Knaur Ver­lag), Lite­ra­tur im Volks­park
18:30 Uhr: Falko Schil­ling prä­sen­tiert „Die Zeu­gen Jeho­vas in der SBZ/DDR 1945 bis 1951. Neu­an­fang, Behin­de­rung und Ver­fol­gung“ (Mit­tel­deut­scher Ver­lag), BSTU-Außenstelle Halle
19:30 Uhr: Ulrich Pelt­zer liest aus „Das bes­sere Leben“ (S. Fischer Ver­lag), Lite­ra­tur im Volks­park
20:00 Uhr: Ines Witka liest aus ihrem ero­ti­schen Roman „Perle um Perle“ (Kon­kurs­buch Ver­lag), Black Angel
20:15 Uhr: Chris­tina Auers­wald liest aus ihrem his­to­ri­schen Roman „Mag­da­le­nes Geheim­nis“ (Mit­tel­deut­scher Ver­lag), Tha­lia Buch­hand­lung
20:30 Uhr: „urbane GESCHICHTEN einer nicht so fer­nen Hei­mat - Zukunft liegt in der Lite­ra­tur - Neue Texte fürs Futur“, Lite­ra­tur­per­for­man­ces von den Kilo­Gra­phen, Kars­ten Stein­metz & Her­bert Bees­ten, Palais‚S
20:30 Uhr: Val McDer­mid prä­sen­tiert „Ana­to­mie des Ver­bre­chens“ (Knaus Ver­lag), Insti­tut für Ana­to­mie und Zellbiologie

Frei­tag, 18. März
10:00 Uhr: Gun­ter Preuß liest aus „Wer lesen kann, der hat gut lachen“ (Leip­zi­ger Kin­der­buch­ver­lag Leip­zig), Stadt­bi­blio­thek
18:00 Uhr: Horst Böttge liest aus „Drang­sa­liert und deko­riert - Von der Kunst des Über­le­bens in der DDR“ (Mit­tel­deut­scher Ver­lag), Roter Ochse
19:00 Uhr: Miri­jam Gün­ter liest aus „Die Stadt hin­ter dem Döner­la­den“ (Grö­ßen­wahn Ver­lag), Radio Corax
19:30 Uhr: U. S. Levin liest aus „Frauen sind die bes­se­ren Män­ner“ (Mit­tel­deut­scher Ver­lag), f2 - halle für kunst
19:30 Uhr: Judith Kuck­art liest aus „Dass man durch Bel­gien muss auf dem Weg zum Glück“, (DuMont Buch­ver­lag), Lite­ra­tur im Volks­park
20:00 Uhr: Lyrik-Lesung mit musi­ka­li­scher Beglei­tung: Susanne Ste­phan liest aus „Haydns Papa­gei“ (Klöp­fer & Meyer), Phonokel

Sams­tag, 19. März
11:30 Uhr: Lite­ra­tur­werk­statt mit Auto­rin Miri­jam Gün­ter, WELCOME Treff Café,
11:00 Uhr: Andreas Her­zau „#francke. Ein foto­gra­fi­scher Essay über die Francke­schen Stif­tun­gen“, Aus­stel­lungs­er­öff­nung mit lite­ra­ri­scher Per­for­mance der Bachmann-Preisträgerin Nora Gom­rin­ger, beglei­tet vom Leip­zi­ger Schlag­zeu­ger Phil­ipp Scholz, Francke­sche Stif­tun­gen Halle - Frey­ling­hau­sen­saal
16:00 Uhr: Michael G. Fritz liest aus „Ein biss­chen wie Gott“ (Mit­tel­deut­scher Ver­lag), Hotel Esprit
16:00 Uhr: Marion Schnei­der stellt den Inter­view­band „Orgas­mus“ vor (Kon­kurs­buch Ver­lag), Café Feez
17:00 Uhr: Daniel Zip­fel liest aus „Eine Hand­voll Rosi­nen“ (Ver­lag Kre­mayr & Sche­riau), WELCOME Treff Café
19:00 Uhr: Mat­thias Marx liest aus G. K. Ches­ter­ton „Vier ver­eh­rungs­wür­dige Ver­bre­cher“ (Four Fault­less Fel­ons), Die Andere Bibliothek

Sonn­tag, 20. März
14:00 Uhr: Con­stanze Der­ham „Neues Leben für alte Klei­der“ (Buch­Ver­lag für die Frau), Näh­café am Reil­eck
16:00 Uhr: „Gemen­ge­lage – Prä­sen­ta­tion der Son­der­aus­gabe 1/2016 der Lite­ra­tur­zeit­schrift oda“ mit Grit Kurth, Ralf Meyer, Die­ter Mucke und Hel­mut Rich­ter (dr. ziethen ver­lag), Stadt­haus Halle

Diens­tag, 22. März
19.30 Uhr: Lesung mit Sven Frot­scher „Das stäh­lerne Herz von Halle“ (Mit­tel­deut­scher Ver­lag), Zentralbibliothek