words are my reality - Studentische Arbeiten zu Text/Schrift/Sprache an der BURG und Gastbeiträge

Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle_(c) Marco Warmuth
Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle_(c) Marco Warmuth

Vom 10. bis 27. März 2016 zeigt die Burg Gale­rie im Volks­park par­al­lel zur Leip­zi­ger Buch­messe eine Aus­stel­lung mit Arbei­ten von Stu­die­ren­den, die den brei­ten media­len Umgang mit Text, Schrift und Spra­che an der Kunst­hoch­schule zum Thema macht.
Neben unter­schied­li­chen Fra­ge­stel­lun­gen und Her­an­ge­hens­wei­sen geht es auch darum, Ver­än­de­run­gen, die sich durch den Ein­fluss neuer Kom­mu­ni­ka­ti­ons­me­dien wie Twit­ter oder Face­book voll­zie­hen, auf­zu­zei­gen und zu reflektieren.

Nach einem Open Call wur­den durch eine Jury 28 Posi­tio­nen aus­ge­wählt. Es han­delt sich um Arbei­ten, die zum Teil im Rah­men eines Semi­nars ent­wi­ckelt wur­den, oft jedoch im Eigen­auf­trag ent­stan­den sind. So weit wie das Thema gefasst war, ist auch das gezeigte Spek­trum: Zu sehen und hören sind Werke, die sich auf über­ra­schende Weise mit Fra­gen von Text­pro­duk­tion und -gestal­tung, dem Ver­hält­nis von Text und Bild sowie mit der Kom­ple­xi­tät von Spra­che aus­ein­an­der­set­zen. Häu­fig wird der Pro­zess selbst unter­sucht: Spre­chen, Schrei­ben, Lesen, Sin­gen wer­den erfahr­bar gemacht und die media­len For­men der Rezep­tion mitgedacht.

Als Anre­gung und Den­k­im­puls sind Gast­bei­träge von drei zeit­ge­nös­si­schen Künst­le­rIn­nen ein­be­zo­gen, die sich in ihrem Oeu­vre inten­siv mit die­sem Thema aus­ein­an­der­ge­setzt haben.

Die Aus­stel­lung wird am Mitt­woch, dem 9. März 2016 um 18 Uhr in der Burg Gale­rie im Volks­park eröff­net. Zur Begrü­ßung spre­chen Prof. Die­ter Hof­mann, Rek­tor der BURG, und Prof. Michaela Schwei­ger, Pro­rek­to­rin und Pro­fes­so­rin der Stu­di­en­rich­tung Zeit­ba­sierte Künste. Eine Ein­füh­rung in die Aus­stel­lung gibt Dr. Jule Reu­ter, Kura­to­rin der Burg Gale­rie im Volks­park.
Die Eröff­nung wird gerahmt von Per­for­man­ces mit Marie Grun­wald, Kon­stan­tin Pape und Lisa Schwermer-Funke. Es spielt THE CLOCHE.

Teil­neh­mende Stu­den­tIn­nen: Simon Baum­gart, BLEK, Heidy Fernán­dez Cas­tillo, Der High­liege Georg, Jean­nine Große/Jakob Schrei­ter, Marie Grun­wald, Svenja Hin­richs, Miriam Humm, Mar­len Kauf­mann, Thea Klein­h­em­pel, Vicky Klug, Han Le, Lukas Leh­mann, Sandy Maty­siakm, Antje Mön­nig mit Sarah Bou­blé und Lisa Wüll­ner, Mari­anne Nagel, Hauke Oden­dahl, Kon­stan­tin Pape, Jor­inde Reb­bel­mund, Vic­tor Rei­chert, Luzia Rux, Cathe­rine Sanke, Berit Schee­rer, Flo­rian Schurz, Marie Schus­ter, Lisa Schwermer-Funke, Nick Teplov, Mar­cus Wachter

Mit Gast­bei­trä­gen von Harun Faro­cki, Paule Ham­mer und Una H. Moehrke

Beglei­tend zur Aus­stel­lung fin­det die Lese­reihe „Lite­ra­tur im Volks­park“ und ein umfang­rei­ches Rah­men­pro­gramm statt.

Lite­ra­tur im Volks­park vom 16.–18. März 2016 im Foyer:
* Mitt­woch, 16. März 2016, 19.30 Uhr: Tho­mas Gla­vi­nic liest aus „Der Jonas-Komplex“
* Don­ners­tag, 17. März 2016, 10 Uhr: Lucie Göp­fert liest aus „Die Pin­guine fin­den ihr Glück“. Für Kin­der ab 4 Jahre
* Don­ners­tag, 17. März 2016, 19.30 Uhr: Ulrich Pelt­zer liest aus „Das bes­sere Leben“
* Frei­tag, 18. März 2016, 19.30 Uhr: Judith Kuck­art liest aus „Dass man durch Bel­gien muss auf dem Weg zum Glück“

All about texts_Gespräch, Lec­ture, Per­for­mance am Mitt­woch, 23. März 2016, 17–22 Uhr:
* Gespräch: BLEK und Sarah Alberti (Kunst­his­to­ri­ke­rin), Publi­zie­ren als künst­le­ri­sche Pra­xis
* Lec­ture: Tors­ten Ill­ner (Gestal­ter), Täto­wie­rung und Schrift; Anja Kai­ser (Gestal­te­rin), Wäh­rend du weg warst …, Über Twitter-Trolle, Bot­ar­meen und Kim Kier­ke­gaar­da­shian; Oli­ver Mül­ler (Kunst­his­to­ri­ker), DADA-Lomaniac
* Per­for­mance: Lisa Schwermer-Funke, Sprech­stunde
* Rezi­ta­tion: Der High­liege Georg, Kus­tode an die Frei­heit
* Text­Per­for­mance: Una H. Moehrke, Hart­mut Schrö­der (Tenor), HAPPYWORRYSORRYTRY

Den genauen Ablauf der Ver­an­stal­tung ent­neh­men Sie bitte den aktu­el­len Infor­ma­tio­nen unter Burg Gie­bi­chen­stein Kunst­hoch­schule Halle. Jeden Sonn­tag um 15 Uhr füh­ren Stu­die­rende der BURG durch die Ausstellung.