Ausstellung an 2 Orten in Halle: „Nichts als die Wahrheit. 50 mal Malerei. Klasse Pleuger 1999–2016“

Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle_(c) Marco Warmuth
Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle_(c) Marco Warmuth

Vom 19. Mai bis 12. Juni 2016 zei­gen die Burg Gale­rie im Volks­park und die Kunst­stif­tung des Lan­des Sachsen-Anhalt an zwei Stand­or­ten die Aus­stel­lung „Nichts als die Wahr­heit. 50 mal Male­rei. Klasse Pleu­ger 1999–2016“.
Im Som­mer 2016 been­det Prof. Ute Pleu­ger nach fast 18 Jah­ren ihre Lehr­tä­tig­keit an der BURG. Aus ihrer Klasse für Male­rei sind viele erfolg­rei­che junge Künst­le­rIn­nen her­vor­ge­gan­gen, die mit Prei­sen und Sti­pen­dien geehrt wur­den und deren Arbei­ten im In- und Aus­land zu sehen waren.

Die große Aus­stel­lung an zwei Stand­or­ten ver­sam­melt nun erst­mals in Halle Arbei­ten von allen, die zur­zeit bei Prof. Pleu­ger stu­die­ren, und von nahezu allen, die bei ihr stu­diert und Examen gemacht haben, davon etwa ein Drit­tel aus Ost­asien. Der Titel „Nichts als die Wahr­heit“ bezieht sich dabei auf den Titel der ers­ten Aus­stel­lung der Klasse Pleu­ger „Alles gelo­gen“ aus dem Jahr 2001.

Im Zen­trum der Prä­sen­ta­tion steht Male­rei, ergänzt durch Zeich­nung, Druck­gra­fik, Col­lage, Foto­gra­fie, Objekt und Instal­la­tion. Die Aus­stel­lung zeigt die wech­sel­sei­tige Befruch­tung der unter­schied­li­chen Kul­tu­ren in einer inter­na­tio­na­len Klasse. Zugleich bie­tet sie Ein­bli­cke in die aktu­elle Pra­xis der Male­rei und regt zur Dis­kus­sion dar­über an.

Die Presse- und Medi­en­ver­tre­ter laden wir sehr herz­lich ein zu einer Pres­se­vor­be­sich­ti­gung am Mitt­woch, 18. Mai 2016 um 16 Uhr in die Burg Gale­rie im Volks­park, Schleif­weg 8a. Prof. Ute Pleu­ger, Pro­fes­so­rin für Male­rei an der BURG, wird durch die Aus­stel­lung füh­ren und den Rund­gang gegen 16.30 Uhr in der Kunst­stif­tung des Lan­des Sachsen-Anhalt, Neu­werk 11 fortsetzen.

Die Aus­stel­lung wird am Mitt­woch, dem 18. Mai 2016 um 19 Uhr in der Burg Gale­rie im Volks­park eröff­net. Es spre­chen Prof. Die­ter Hof­mann, Rek­tor der BURG, Prof. Bruno Raetsch, Dekan des Fach­be­reichs Kunst, Prof. Dr. Die­ter Rudolf Kno­ell, Pro­fes­sor für Ästhe­tik und Prof. Ute Pleu­ger, Pro­fes­so­rin für Malerei.

Beglei­tend zur Aus­stel­lung gibt es ein Rah­men­pro­gramm mit Künstlergesprächen:

Mitt­woch, 25. Mai 2016, 17.30 Uhr
Künst­ler­ge­spräch 1
mit Jens Gün­ther, Roland Köh­ler, Nina Han­nah Kor­natz und Mar­tin Schus­ter, mode­riert von Dr. Jule Reu­ter, Kura­to­rin Burg Gale­rie im Volks­park
Ort: Kunst­stif­tung des Lan­des Sachsen-Anhalt

Mitt­woch, 8. Juni 2016, 17.30 Uhr
Künst­ler­ge­spräch 2
mit Sebas­tian Her­zau, Su Hyun Kim, Franz Rentsch und Robin Zöff­zig, mode­riert von Anne Schnei­der, Kura­to­ri­sche Assis­tenz, Burg Gale­rie im Volks­park
Ort: Burg Gale­rie im Volkspark

Jeden Sonn­tag um 15 Uhr fin­den Füh­run­gen mit Stu­die­ren­den der BURG an bei­den Orten statt.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen und Bild­ma­te­rial fin­den Sie unter Burg Giebichenstein/ Presse.

19.5. – 12.6.2016
Nichts als die Wahr­heit. 50 mal Male­rei. Klasse Pleu­ger 1999–2016
Aus­stel­lungs­er­öff­nung am Mitt­woch, 18. Mai 2016, 19 Uhr in der Burg Gale­rie im Volkspark

Burg Gale­rie im Volks­park
Burg Gie­bi­chen­stein Kunst­hoch­schule Halle
Schleif­weg 8a
06114 Halle

Kunst­stif­tung des Lan­des
Sachsen-Anhalt
Neu­werk 11
06108 Halle

Täg­lich geöff­net 14–19 Uhr
Ein­tritt frei