Be-flügelt

Andreas Güstel und Julian Eilenberger

Andreas Güs­tel und Julian Eilen­ber­ger, zwei befreun­dete Pia­nis­ten aus Leip­zig und Schwe­rin, machen den Namen ihrer Kon­zert­reihe zum Pro-gramm. Ver­träumte und roman­ti­sche Melo­dien gehö­ren dabei ebenso zu ihrem Reper­toire wie eupho­ri­sche und ener­gie­ge­la­dene Stü­cke. Ihr Stil erin­nert dabei teil­weise an Musik von Ludo­vicio Ein­audi und Yann Tier­sen, besitzt den­noch sei­nen ganz eige­nen Charme.
Nicht nur in ver­schie­de­nen Pro­jek­ten und Auf­trags­wer­ken sind ihre Kom­po­si­tio­nen ent­stan­den, auch aus dem emo­tio­nal getrie­be­nen Geist ganz persönli-cher Geschich­ten, die sie “beflü­gel­ten” und die wun­der­bars­ten Klänge zau­bern ließen.

Sams­tag, 14. Mai 2016,19.00 Uhr, Händel-Haus, Kam­mer­mu­sik­saal
Tickets: 15 €, nur an der Abendkasse

Wei­tere Infor­ma­tio­nen fin­den Sie hier.