KLIPPENSPRINGER IV - Studenten des Schauspielstudios laden zu Chanson- und Liederabend

Bühnen Halle
Bühnen Halle

Die Stu­den­ten des Schau­spiel­stu­dios am neuen thea­ter Halle laden am 4. und 5. Mai, jeweils um 20 Uhr, zu einem Chanson- und Lie­der­abend ein. Unter der Lei­tung ihres Dozen­ten Alex­an­der Suckel, Kapell­meis­ter und Dra­ma­turg am nt, sin­gen und erzäh­len sie Lieder-Geschichten von Georg Kreis­ler, Rai­nald Grebe, Kon­stan­tin Wecker, Ber­tolt Brecht und anderen.

Ein wich­ti­ger Teil der Schau­spiel­aus­bil­dung ist die gestal­te­ri­sche Arbeit am Lied. Nicht schön soll der Schau­spie­ler sin­gen, son­dern glaub­haft. Nicht voll­en­dete Töne soll er pro­du­zie­ren, son­dern Geschich­ten erzäh­len. Zu erle­ben sind Bege­ben­hei­ten und Erleb­nisse der Liebe, dem Wahn­sinn sowie Bal­la­den von Aben­teu­rern, See­räu­bern, Trin­kern, Lieb­ha­bern, Huren und Künst­lern.
Wie immer ist auch die­ser Klippenspringer-Abend kos­ten­los – aber nicht umsonst.

Ter­mine: 4. und 5. Mai 2016 | jeweils ab 20 Uhr in der Kam­mer des neuen Theater

Wei­tere Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie auch Büh­nen Halle/ Klip­pen­sprin­ger 4