Große Pläne: „Neo Luna Park – Vergnügen suchen, Vergnügen gestalten“

Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle_(c) Udo W. Beier
Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle_Foto: Udo W. Beier

Die Burg Gie­bi­chen­stein Kunst­hoch­schule Halle lädt zur Aus­stel­lung „Neo Luna Park – Ver­gnü­gen suchen, Ver­gnü­gen gestal­ten“ im Rah­men des Ver­bund­pro­jek­tes „Große Pläne! Moderne Typen, Fan­tas­ten und Erfin­der“ am 16. und 17. Juli 2016 zur Jah­res­aus­stel­lung auf den Cam­pus Design ein.

Die Moderne war fort­schritts­gläu­big und zukunfts­ori­en­tiert. Neben der enor­men Ent­wick­lung von Wis­sen­schaft und Tech­nik ori­en­tierte sich die Moderne aber auch an den Erschei­nun­gen des moder­nen Lebens. Frei­zeit, Kino, Musik, Tanz und neue Lehr- und Lern­mo­delle zeich­ne­ten ein in all sei­nen Tei­len beweg­li­ches und dyna­mi­sches Zukunftsszenario.

Der Bei­trag der Burg Gie­bi­chen­stein Kunst­hoch­schule Halle unter­sucht wesent­li­che Errun­gen­schaf­ten der Moderne und trans­fe­riert und hin­ter­fragt deren Stel­len­wert in unse­rer heu­ti­gen Gesell­schaft. Die Aus­stel­lung zeigt, wie Ver­gnü­gen und Frei­zeit in unse­rer heu­ti­gen Gesell­schaft aus­se­hen kön­nen und wel­chen Platz sie im Leben der Men­schen ein­neh­men soll­ten.
Der Aus­stel­lung­bei­trag, ein Semes­ter­pro­jekt im Fach­be­reich Design, geht der Frage nach, wel­che psy­cho­lo­gi­sche Bedeu­tung Frei­zeit hat und in wel­cher Wech­sel­wir­kung sie mit ande­ren gesell­schaft­li­chen Sphä­ren wie dem Arbei­ten oder dem Ler­nen steht: Was berei­tet uns Freude und wel­che Rolle spie­len unsere Mit­men­schen und das eigene kör­per­li­che Erleben?

Mehr Infor­ma­tio­nen zum Pro­jekt und den Pro­jekt­be­tei­lig­ten unter www.burg-halle.de

Der Aus­stel­lungs­bei­trag „Neo Luna Park – Ver­gnü­gen suchen, Ver­gnü­gen gestal­ten“ ist vom 2. bis 3. Sep­tem­ber 2016 auch zum Bau­haus­fest am Bau­haus Des­sau zu sehen.