Wer wohnt in weißen Würfeln?“ - Leseabend für Kinder ab 8 Jahren

Am 13. Januar 2017 von 18 bis 20 Uhr wird im Rah­men der Aus­stel­lung »Fan­ti­tas­tisch #2 - Kunst und Design nicht nur für Kin­der« gele­sen und mit den Auto­ren über ihre Bücher gespro­chen. Zwei groß­ar­tige Kin­der­bü­cher ste­hen im Mit­tel­punkt: sie han­deln von star­ken The­men wie Freund­schaft und Kunst. Mit der Unter­stüt­zung vie­ler klei­ner Läden in Halle wer­den Zuhö­rer und Vor­le­ser zwi­schen dem Lesen mit einem gemein­sa­mem Bio­abend­brot aufs Köst­lichste ver­sorgt. Die Ohren kom­men jedoch ebenso auf ihre Kos­ten, denn das erste Buch an die­sem Abend »Wer wohnt in wei­ßen Wür­feln? So leb­ten die Bau­haus­meis­ter in Des­sau«, geschrie­ben von Jutta Stein und Ingolf Kern, erzählt warum die Bau­häus­ler so cool waren. Mit­tels einer span­nen­den Zeit­reise
ins Jahr 1927 tref­fen die Lese­rat­ten die­ses Buches auf die Bewoh­ner der Meis­ter­häu­ser und wer­den durch die kind­ge­rech­ten Illus­tra­tio­nen von Kitty Kahane in die dama­lige Bau­haus­welt geführt. Die Auto­ren ste­hen text­lich mit den Kin­dern auf Augen­höhe und ver­deut­li­chen anschau­lich für Kin­der ab 8 Jah­ren das Leben in den „wei­ßen Wür­feln“. Das zweite Buch an die­sem Abend »Die lange Reise vom roten Bal­lon« wid­met sich einer unglaub­li­chen Geschichte, wel­che die Auto­rin und Illus­tra­to­rin Lucie Göp­fert von Freun­den hörte. Die Buch­il­lus­tra­to­rin schrieb sie für Kin­der auf und illus­trierte sie in ihrer typisch fröh­li­chen Art: 1989 flog ein roter Bal­lon fast 1000 km weit von der Schweiz bis in die DDR. Daran befes­tigt: die Bot­schaft eines klei­nen Mäd­chens. Das Buch ist in Zei­ten von Whats­App, SMS und E-Mail ein Plä­do­yer für den lang­sa­men Brief, dafür, sich für Freund­schaf­ten Zeit zu neh­men. Das Buch wurde mit Unter­stüt­zung der Kunst­stif­tung des Lan­des Sachsen-Anhalt 2013/14 rea­li­siert, ist jedoch noch nicht im Han­del erhältlich.

Wer wohnt in wei­ßen Wür­feln?
So leb­ten die Bau­haus­meis­ter in Des­sau.
Her­aus­ge­ge­ben von Stif­tung Bau­haus Des­sau; Illus­tra­tion: Kitty, Kahane; Text: Kern, Ingolf; Stein, Jutta;
erschie­nen im E. A. SEE­MANNs BILDERBANDE
Ingolf Kern, gebo­ren 1966, seit 2014 Direk­tor der Abtei­lung Medien und Kom­mu­ni­ka­tion der Stif­tung Preu­ßi­scher Kul­tur­be­sitz. Ingolf Kern ist Autor von »Was ist das Bau­haus?«.
Kitty Kahane, gebo­ren 1960, Buch­il­lus­tra­to­rin, Desi­gne­rin und Male­rin; ihre Bücher wur­den viel­fach aus­ge­zeich­net, unter ande­rem von der Stif­tung Buch­kunst als »schönste Bücher des Jah­res«.
Jutta Stein, gebo­ren 1961, seit 1988 Mit­ar­bei­te­rin am Bau­haus Des­sau, seit 2015 Lei­te­rin des Bild­ar­chivs und Ver­mitt­lungs­ver­ant­wort­li­che der Stif­tung Bau­haus Des­sau.
www.bauhaus-dessau.de und www.seemanns-bilderbande.de

Die lange Reise vom roten Bal­lon
Lucie Göp­fert (Text undIl­lus­traion) rea­li­sierte das Buch mit Unter­stüt­zung Kunstst­stif­tung des Lan­des Sachsen-Anhalt 2013/2014
Lucie Göp­fert, 1983 in Wei­mar gebo­ren, stu­dierte an der Burg Gie­bi­chen­stein Hoch­schule für Kunst und Design im Fach­be­reich Spiel- und Lern­mit­tel­de­sign, lebt und arbei­tet in Halle (Saale).
www.luciegoepfert.de

Die Künst­ler sind an die­sem Abend per­sön­lich anwe­send und freuen sich dar­auf, mit den Kin­dern ins Gespräch zu kommen.

Lese­abend ab acht Jah­ren
im Rah­men der Aus­stel­lung Fan­ti­tas­tisch #2 - Kunst und Design nicht nur für Kin­der
13. Januar 2017 um 18 Uhr
Kunst­stif­tung des Lan­des Sachsen-Anhalt
Neu­werk 11
06108 Halle

Ein­tritt 3 € | Um eine Anmel­dung wird wegen der begrenz­ten Plätze unter oder Tel.: 0345 / 29 89 72 97 gebeten.

www.kunststiftung-sachsen-anhalt.de
www.facebook.com/kunststiftung
www.twitter.com/kunststiftung