Programm zur Langen Nacht der Wissenschaften 2017 ist online

Universitätsplatz der Martin-Luther-Universität, Foto: Stadt Halle (Saale), Thomas Ziegler
Universitätsplatz der Martin-Luther-Universität, Foto: Stadt Halle (Saale), Thomas Ziegler

Zum 16. Mal heißt es Wis­sen­schaft und For­schung zum Anfas­sen: Über 90 uni­ver­si­täre und außer­uni­ver­si­täre Ein­rich­tun­gen laden am Frei­tag, 23. Juni 2017, zu über 300 Ver­an­stal­tun­gen im Rah­men der Lan­gen Nacht der Wis­sen­schaf­ten in Halle ein. In die­sem Jahr fin­det Sachsen-Anhalts größte Wis­sen­schafts­ver­an­stal­tung im Rah­men der Fest­wo­che zum 200. Jah­res­tag der Ver­ei­ni­gung der Uni­ver­si­tä­ten Halle und Wit­ten­berg statt. Das kom­plette und fort­lau­fend aktua­li­sierte Pro­gramm ist seit heute unter www.lndwhalle.de abzurufen.

Zur 16. Lan­gen Nacht der Wis­sen­schaf­ten lädt die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg zusam­men mit zahl­rei­chen For­schungs­ein­rich­tun­gen und der Stadt Halle ein. In der Zeit von 17 Uhr bis 1 Uhr mor­gens prä­sen­tie­ren am 23. Juni Wis­sen­schaft­le­rin­nen und Wis­sen­schaft­ler sowie Stu­die­rende eine ganze Nacht lang ihre Arbeits­ge­biete mit Expe­ri­men­ten, Sci­ence Slams, Füh­run­gen, Vor­le­sun­gen und Dis­kus­si­ons­run­den. Zusätz­lich gibt es auf dem Uni­ver­si­täts­platz ein umfang­rei­ches Büh­nen­pro­gramm und am Cam­pus Heide-Süd ein Feu­er­werk mit Musik.
Die Online-Version des Pro­gramms bie­tet Nut­ze­rin­nen und Nut­zern neben allen - fort­lau­fend aktua­li­sier­ten - Infor­ma­tio­nen auch die Mög­lich­keit, sich das eigene Pro­gramm auf einem Merk­zet­tel zusam­men­zu­stel­len und sich die­sen zum Aus­dru­cken oder zum Anzei­gen auf dem Smart­phone zuschi­cken zu las­sen.
Das gedruckte Pro­gramm­heft zur Lan­gen Nacht der Wis­sen­schaf­ten ist ab 5. Juni 2017 erhält­lich. Das Heft liegt dann kos­ten­los in der Tourist-Information im hal­le­schen Markt­schlöss­chen, Markt­platz 13, und an vie­len wei­te­ren Stel­len in Halle und der Region aus.

Das Pro­gramm fin­den Sie hier.