Saisonabschlusskonzert des Stadtsingechores zu Halle

Foto: Stadtsingechor Halle

Wo man singt …“: Unter die­sem Titel steht das Sai­son­ab­schluss­kon­zert des Stadt­sin­ge­cho­res zu Halle am Sonn­tag, dem 18. Juni, um 17 Uhr in der Kon­zert­halle Ulrichs­kir­che. Das som­mer­li­che Pro­gramm mit Wer­ken von Robert Schu­mann, Oli­vier Mes­siaen, Robert Franz u. a. ver­eint Kom­po­si­tio­nen über das Sin­gen der Vögel und das Lob der Musik. Außer­dem erklingt noch ein­mal das Auf­trags­werk des hal­li­schen Kom­po­nis­ten Tho­mas Buch­holz NONGENTI zum 900. Grün­dungs­ju­bi­läum des Stadt­sin­ge­cho­res, mit dem die Aktion der Notenpatenschaften

für den Chor abge­schlos­sen wird. Bis­her haben rund 450 Noten­pa­ten mit einer Spende von 50 € die Arbeit der ältes­ten Kultur- und Bil­dungs­ein­rich­tung der Stadt Halle unter­stützt.
Der Stadt­sin­ge­chor singt unter der Lei­tung sei­nes Chor­di­rek­tors Cle­mens Flä­mig (Kla­vier: Axel Geb­hardt), an der Orgel spielt der Leip­zi­ger Orga­nist Sebas­tian Heindl.

18.06.2017 I 17:00 Uhr I Kon­zert­halle Ulrichs­kir­che
Christian-Wolff-Straße 2 I 06108 Halle (Saale) I Tel.: (0345) 2213020 I E-Mail:

Ein­tritts­kar­ten zu 13 € (8 €) sind an allen bekann­ten Vor­ver­kaufs­stät­ten sowie an der Abend­kasse erhältlich.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen fin­den Sie hier.