2017

Juli | August | September | Oktober | November | Dezember

2018

Januar | Februar | März | April | Mai | Juni

Termine vom 01.07.2017 bis 31.07.2017

  • Wo Justitia zu Hause ist - Führung durch das Landgericht

    01.07.2017, Landgericht Halle

    Im Landgericht von Halle wird nicht nur Recht gesprochen; das mehr als 100 Jahre alte Gebäude lohnt auch einen Besuch. Erfahren Sie während des Rundgangs viele Details zur Architektur und Geschichte des Hauses.

    Wo Justitia zu Hause ist (seidenmatt - visuelle kommunikation / Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH)

    mehr …

  • Peace of my heart – Ein Abend über Janis Joplin

    01.07.2017, Neues Theater

    Seit Beginn der nun zu Ende gehenden Spielzeit ist die Schauspielerin Sybille Kreß Ensemblemitglied des neuen theaters, sie war u.a. in »Ziemlich beste Freunde« und »Angst essen Seele auf« sowie in verschiedenen Rollenübernahmen zu sehen und bringt nun eine uns bislang unbekannte Seite ihres Könnens auf die Bühne. Ihr »Kollektiv 27« präsentiert uns einen Liederabend mit den kraftvoll-berührenden Songs von Janis Joplin. Sybille Kreß und Elena Weber schlüpfen in die Rolle der Ausnahmemusikerin und lassen uns teilhaben an ihrer inneren Zerissenheit, ihren Gedanken und ihrem sehr intensiv gelebten, jedoch viel zu kurzen Leben. Janis Joplin (1943-1970), Bluessängerin und Hippie-Ikone der 60er Jahre wurde zur Legende. Sie starb mit nur 27 Jahren und gilt als eine der schillerndsten Persönlichkeiten der Hippie-Bewegung und prägte eine ganze Generation. Ihre einzigartige, kratzige Stimme und ihre unvergleichliche Performance ihrer Songs haben sie zu einer der bedeutendsten und bekanntesten weißen Bluessängerinnen gemacht.

    Peace of my heart  (Nora Bieker)

    mehr …

  • 3. Giebichensteiner Sommerfilmnächte

    01.07.2017, Burg Giebichenstein

    Großes Kino auf der Oberburg Giebichenstein! Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr dürfen sich alle begeisternden Cineasten auch 2017 auf dieses Highlight freuen. Noch stehen die Filme nicht fest, denn hier entscheiden die Zuschauer, welche Film auf der großen Leinwand flimmern sollen. Aber man kann gewiss sein, dass die 3. Giebichensteiner Sommerfilmnächte nicht nur für Fans des Großen Kinos ein Erlebnis werden, denn auch in diesem Jahr kann man zwischen Blockbustern und Perlen der Filmgeschichte wählen. Bereits ab 20 Uhr hat man die Gelegenheit, sich mit der Geschichte zur Oberburg Giebichenstein vertraut zu machen und in einem kleinen Streifzug am Originalschauplatz erfährt man Legendäres und Wissenswerte zur Burghistorie. Wenn dann die Sonne untergeht und man Decken, Kissen und Mückentötolin mitgebracht hat, dann ist ein langer und romantischer Kinoabend garantiert.
    Folgende Filme stehen zu Auswahl

    Freitag, 30.06.2017 - „Liebe halal“

    Samstag, 01.07.2017 - „Spur der Steine“ - „Die Legende von Paul und Paula“

    Freitag, 07.07.2017 - „Luther“ - „Katharina Luther“

    Samstag, 08.07.2017 - „16 Uhr 50 ab Paddington“ - „Der Mann, der zuviel wusste"

    Freitag, 14.07.2017 - „Monsieur Claude und seine Töchter“ *

    Samstag, 15.07.2017 -„Goethe!“ - „Schiller“

    Oberburg  Giebichenstein (Stadtmusuem Halle)

    mehr …

  • Authentischer Klang

    02.07.2017, Händel-Haus

    „Welte Mignon“ Flügel von Steinway

    Evguenia Tcherkes, Flügel

    Anspiel der der Johann-Gottlieb-Mauer-Orgel von 1770

    Reservierung bis 15 minuten vor Veranstaltungsbeginn unter
    (0345) 50090-103 oder ticket@haendelhaus.de

    Johann Gottlieb Mauer Orgel (Uwe Koehn)

    mehr …

  • Peace of my heart – Ein Abend über Janis Joplin

    02.07.2017, Neues Theater

    Seit Beginn der nun zu Ende gehenden Spielzeit ist die Schauspielerin Sybille Kreß Ensemblemitglied des neuen theaters, sie war u.a. in »Ziemlich beste Freunde« und »Angst essen Seele auf« sowie in verschiedenen Rollenübernahmen zu sehen und bringt nun eine uns bislang unbekannte Seite ihres Könnens auf die Bühne. Ihr »Kollektiv 27« präsentiert uns einen Liederabend mit den kraftvoll-berührenden Songs von Janis Joplin. Sybille Kreß und Elena Weber schlüpfen in die Rolle der Ausnahmemusikerin und lassen uns teilhaben an ihrer inneren Zerissenheit, ihren Gedanken und ihrem sehr intensiv gelebten, jedoch viel zu kurzen Leben. Janis Joplin (1943-1970), Bluessängerin und Hippie-Ikone der 60er Jahre wurde zur Legende. Sie starb mit nur 27 Jahren und gilt als eine der schillerndsten Persönlichkeiten der Hippie-Bewegung und prägte eine ganze Generation. Ihre einzigartige, kratzige Stimme und ihre unvergleichliche Performance ihrer Songs haben sie zu einer der bedeutendsten und bekanntesten weißen Bluessängerinnen gemacht.

    Peace of my heart  (Nora Bieker)

    mehr …

  • Erwachsenenmalzirkel

    04.07.2017, Kunstmuseum Moritzburg

    Erwachsenenmalzirkel

    mehr …

  • Der gelbe Klang und neue Improvisationen – Solokonzert Conny Bauer

    04.07.2017, Neues Theater

    Der Hallesche Jazzer Conny Bauer ist ein Meister der melodischen Improvisation auf der Posaune und dem Publikum des neuen theaters sicher nicht erst durch sein Mitwirken bei der »Stunde der Komödianten« ein Begriff. Nun feiert er einen runden Geburtstag mit einem Konzert bei uns. »Der gelbe Klang« ist inspiriert von der Experimentierfreude und Modernität Wassily Kandinskys, der seinem ersten Bühnenwerk diesen Titel gab. Conny Bauers gleichnamige CD erreichte einen Platz auf der Bestenliste des Preises der Deutschen Schallplattenkritik in der Kategorie »Grenzgänge«.

    Conny Bauer (Lena Panzer-Selz)

    mehr …

  • Schallspiele - ein museumspädagogisches Angebot

    05.07.2017, Händel-Haus

    Was ist Schall? Wie verbreitet sich der Schall? Wie funktioniert mein Ohr? Mit Freunden, Eltern und Großeltern die Ausstellungen entdecken, eigene Musik erfinden oder im neuen Klangstudio experimentieren.

    ohne Voranmeldung. Mindestalter: 6 Jahre

    Händel-Haus (Horst Fechner)

    mehr …

  • Piraten! Ein Liederabend

    05.07.2017, Neues Theater

    Dem französischen Autor Antoine de Saint-Exupéry wird der Satz zugeschrieben: »Wenn du ein Schiff bauen willst, dann rufe nicht die Menschen zusammen, um Holz zu sammeln, Aufgaben zu verteilen und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem großen, weiten Meer.«
    Von jeher verkörpert sich diese Sehnsucht nach dem Meer, nach Freiheit, Abenteuer, Weite, Ruhm und Reichtum am vollkommensten im Dasein der Piraten. Grenzenlose Freiheit und Rechtlosigkeit artikulieren sich in hunderten von Liedern, von Bertolt Brechts »Seeräuber-Ballade« über moderne Interpreten wie Rio Reiser, Kitty Hoff, Achim Reichel bis zum Soundtrack der »Fluch der Karibik«-Filmreihe. Ins schier Unermessliche scheint die Sehnsucht sich zu steigern, wenn – aus unterschiedlichsten Gründen- Piraten gehindert werden, ihrer eigentlichen Bestimmung nachzukommen. Und so findet sich eine Handvoll verhinderter Seeräuber in den Räumlichkeiten einer Berufsunfähigkeitsversicherung ein. Beim Warten auf das Unwahrscheinliche, dass sich tatsächlich jemand des Anliegens der Gescheiterten annimmt, blitzt jene Welt aus großen Träumen, wilden Schlachten, endlosen Reisen, immensen Reichtümern, wilden Kerlen und schönen Frauen auf. Eine musikalische Weltreise auf den Wogen der Freiheit.

    Alexander Suckel (Anna Kolata)

    mehr …

  • Seniorenkolleg - Das Glück ist ein Schmetterling…

    06.07.2017, Händel-Haus

    Vortragsreihe: Seniorenkolleg

    Händels Erfolgsopern im Klang der Jahre 1938, 1953, 1970 bis heute

    mehr …

  • The Artist as... Kunst & Ausstellungsservice: Oliver van den Berg

    06.07.2017, Campus Design

    Im Rahmen der Gesprächsreihe The Artist as... ist der Bildhauer Oliver van den Berg zu Gast an der BURG. Seine Skulpturen und Installationen faszinieren durch die Verknüpfung von handwerklicher Präzision mit gesellschaftlichen Themen und einer Prise Humor. So schuf er unter anderem hölzerne Nachbauten von Mikrofonen, Kameras, Filmsets, Stoßzähnen und Raketen. Darüber hinaus widmet sich van den Berg als Mitgründer und -gesellschafter von Abrell & Van den Berg Ausstellungsservice GbR der technischen Planung und Produktion von Ausstellungen und Kunstwerken. Er lebt und arbeitet in Berlin und wird vertreten durch die Galerie Kuckei+Kuckei.
    Die Gesprächsreihe The Artist as... soll den Blick auf unterschiedliche Selbstdefinitionen und Künstlerbilder weiten und praktische Perspektiven für die Zeit nach dem Kunststudium aufzeigen. Sie ist offen für Studierende, Alumni und alle weiteren Interessierten.

    mehr …

  • Ziemlich beste Freunde

    06.07.2017, Neues Theater

    Eigentlich muss man zu dem Stück nicht viel sagen, denn den gleichnamigen Kinofilm von Olivier Nakache und Éric Toledano haben gefühlt 90 Prozent aller Kinofreunde gesehen. Auch seine Bühnenadaption zeigt die Schönheit des Lebens, die durch Freundschaft entstehen kann.
    In der Bühnenfassung von Gunnar Dreßler nimmt der arbeitslose Driss seine Vorstellungsgespräche nicht ernst, und die Jobangebote sind ihm egal. Er braucht nur die Unterschriften unter den Ablehnungen, um sein Arbeitslosengeld zu erhalten. Diese Haltung amüsiert den körperlich beeinträchtigten Philippe, und deshalb stellt er den jungen Mann als seinen persönlichen Pfleger ein. Philippe ist vom Hals abwärts gelähmt und bei allem auf Hilfe angewiesen. Die unkonventionelle Art der Betreuung des Quereinsteigers lässt den Patienten die Lust am Leben wiederentdecken. Wie im Film erwartet die Besucher hier ein Theaterabend der ein Lobgesang auf das Leben ist, egal welche Steine den Weg versperren. Es spielen Peter W. Bachmann, Benito Bause und Sybille Kress. Regie führt Matthias Brenner.

    Ziemlich beste Freunde (Anna Kolata)

    mehr …

  • Studioclub

    06.07.2017, Neues Theater

    Nach zwei Jahren am neuen theater, nach vielen unvergessenen Gruppen- und Einzelauftritten in Inszenierungen des neuen theaters und als mittlerweile fertig ausgebildete Schauspielerinnen und Schauspieler verabschieden sich Benito Bause, Mira Helene Benser, Paul Oldenburg, Paul Maximilian Pira, Sophia Platz, Marie Scharf, Paul Simon und Barbro Viefhaus mit einem allerletzten Studioclub, um danach Theater in Bamberg, Zürich, Rostock, Wiesbaden, Kaiserslautern oder Dresden zu bereichern und den Platz am neuen theater für ein neues Studio zu räumen.

    Studioclub (Falk Wenzel)

    mehr …

  • Piraten! Ein Liederabend

    07.07.2017, Neues Theater

    Dem französischen Autor Antoine de Saint-Exupéry wird der Satz zugeschrieben: »Wenn du ein Schiff bauen willst, dann rufe nicht die Menschen zusammen, um Holz zu sammeln, Aufgaben zu verteilen und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem großen, weiten Meer.«
    Von jeher verkörpert sich diese Sehnsucht nach dem Meer, nach Freiheit, Abenteuer, Weite, Ruhm und Reichtum am vollkommensten im Dasein der Piraten. Grenzenlose Freiheit und Rechtlosigkeit artikulieren sich in hunderten von Liedern, von Bertolt Brechts »Seeräuber-Ballade« über moderne Interpreten wie Rio Reiser, Kitty Hoff, Achim Reichel bis zum Soundtrack der »Fluch der Karibik«-Filmreihe. Ins schier Unermessliche scheint die Sehnsucht sich zu steigern, wenn – aus unterschiedlichsten Gründen- Piraten gehindert werden, ihrer eigentlichen Bestimmung nachzukommen. Und so findet sich eine Handvoll verhinderter Seeräuber in den Räumlichkeiten einer Berufsunfähigkeitsversicherung ein. Beim Warten auf das Unwahrscheinliche, dass sich tatsächlich jemand des Anliegens der Gescheiterten annimmt, blitzt jene Welt aus großen Träumen, wilden Schlachten, endlosen Reisen, immensen Reichtümern, wilden Kerlen und schönen Frauen auf. Eine musikalische Weltreise auf den Wogen der Freiheit.

    Alexander Suckel (Anna Kolata)

    mehr …

  • 3. Giebichensteiner Sommerfilmnächte

    07.07.2017, Burg Giebichenstein

    Großes Kino auf der Oberburg Giebichenstein! Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr dürfen sich alle begeisternden Cineasten auch 2017 auf dieses Highlight freuen. Noch stehen die Filme nicht fest, denn hier entscheiden die Zuschauer, welche Film auf der großen Leinwand flimmern sollen. Aber man kann gewiss sein, dass die 3. Giebichensteiner Sommerfilmnächte nicht nur für Fans des Großen Kinos ein Erlebnis werden, denn auch in diesem Jahr kann man zwischen Blockbustern und Perlen der Filmgeschichte wählen. Bereits ab 20 Uhr hat man die Gelegenheit, sich mit der Geschichte zur Oberburg Giebichenstein vertraut zu machen und in einem kleinen Streifzug am Originalschauplatz erfährt man Legendäres und Wissenswerte zur Burghistorie. Wenn dann die Sonne untergeht und man Decken, Kissen und Mückentötolin mitgebracht hat, dann ist ein langer und romantischer Kinoabend garantiert.
    Folgende Filme stehen zu Auswahl

    Freitag, 30.06.2017 - „Liebe halal“

    Samstag, 01.07.2017 - „Spur der Steine“ - „Die Legende von Paul und Paula“

    Freitag, 07.07.2017 - „Luther“ - „Katharina Luther“

    Samstag, 08.07.2017 - „16 Uhr 50 ab Paddington“ - „Der Mann, der zuviel wusste"

    Freitag, 14.07.2017 - „Monsieur Claude und seine Töchter“ *

    Samstag, 15.07.2017 -„Goethe!“ - „Schiller“

    Oberburg  Giebichenstein (Stadtmusuem Halle)

    mehr …

  • Piraten! Ein Liederabend

    08.07.2017, Neues Theater

    Dem französischen Autor Antoine de Saint-Exupéry wird der Satz zugeschrieben: »Wenn du ein Schiff bauen willst, dann rufe nicht die Menschen zusammen, um Holz zu sammeln, Aufgaben zu verteilen und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem großen, weiten Meer.«
    Von jeher verkörpert sich diese Sehnsucht nach dem Meer, nach Freiheit, Abenteuer, Weite, Ruhm und Reichtum am vollkommensten im Dasein der Piraten. Grenzenlose Freiheit und Rechtlosigkeit artikulieren sich in hunderten von Liedern, von Bertolt Brechts »Seeräuber-Ballade« über moderne Interpreten wie Rio Reiser, Kitty Hoff, Achim Reichel bis zum Soundtrack der »Fluch der Karibik«-Filmreihe. Ins schier Unermessliche scheint die Sehnsucht sich zu steigern, wenn – aus unterschiedlichsten Gründen- Piraten gehindert werden, ihrer eigentlichen Bestimmung nachzukommen. Und so findet sich eine Handvoll verhinderter Seeräuber in den Räumlichkeiten einer Berufsunfähigkeitsversicherung ein. Beim Warten auf das Unwahrscheinliche, dass sich tatsächlich jemand des Anliegens der Gescheiterten annimmt, blitzt jene Welt aus großen Träumen, wilden Schlachten, endlosen Reisen, immensen Reichtümern, wilden Kerlen und schönen Frauen auf. Eine musikalische Weltreise auf den Wogen der Freiheit.

    Alexander Suckel (Anna Kolata)

    mehr …

  • 3. Giebichensteiner Sommerfilmnächte

    08.07.2017, Burg Giebichenstein

    Großes Kino auf der Oberburg Giebichenstein! Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr dürfen sich alle begeisternden Cineasten auch 2017 auf dieses Highlight freuen. Noch stehen die Filme nicht fest, denn hier entscheiden die Zuschauer, welche Film auf der großen Leinwand flimmern sollen. Aber man kann gewiss sein, dass die 3. Giebichensteiner Sommerfilmnächte nicht nur für Fans des Großen Kinos ein Erlebnis werden, denn auch in diesem Jahr kann man zwischen Blockbustern und Perlen der Filmgeschichte wählen. Bereits ab 20 Uhr hat man die Gelegenheit, sich mit der Geschichte zur Oberburg Giebichenstein vertraut zu machen und in einem kleinen Streifzug am Originalschauplatz erfährt man Legendäres und Wissenswerte zur Burghistorie. Wenn dann die Sonne untergeht und man Decken, Kissen und Mückentötolin mitgebracht hat, dann ist ein langer und romantischer Kinoabend garantiert.
    Folgende Filme stehen zu Auswahl

    Freitag, 30.06.2017 - „Liebe halal“

    Samstag, 01.07.2017 - „Spur der Steine“ - „Die Legende von Paul und Paula“

    Freitag, 07.07.2017 - „Luther“ - „Katharina Luther“

    Samstag, 08.07.2017 - „16 Uhr 50 ab Paddington“ - „Der Mann, der zuviel wusste"

    Freitag, 14.07.2017 - „Monsieur Claude und seine Töchter“ *

    Samstag, 15.07.2017 -„Goethe!“ - „Schiller“

    Oberburg  Giebichenstein (Stadtmusuem Halle)

    mehr …

  • Holiday! Celebrate!

    09.07.2017, Neues Theater

    Der Schauspieler Martin Reik und seine großartigen Mitmusiker laden Sie ein zum Spielzeitabschlusskonzert in den Hof des neuen theaters. Feiern Sie mit uns und unseren musikalischen Gästen den Sommer, egal, ob Sie den Urlaub schon gebucht haben oder vorhaben, zuhause zu bleiben. Die Band spielt Musik von Michael Jackson, Adele, Nirvana, Kurt Weill, Rihanna, Prince, Amy Winehouse, den Beatles und natürlich von Manfred Krug, dem ein Teil des Abends gewidmet sein wird. Den Spaß, große Popsongs im neuen, jazzigen Gewand zu erleben, sollten Sie sich jedenfalls nicht entgehen lassen.

    mehr …

  • Schallspiele - ein museumspädagogisches Angebot

    12.07.2017, Händel-Haus

    Was ist Schall? Wie verbreitet sich der Schall? Wie funktioniert mein Ohr? Mit Freunden, Eltern und Großeltern die Ausstellungen entdecken, eigene Musik erfinden oder im neuen Klangstudio experimentieren.

    ohne Voranmeldung. Mindestalter: 6 Jahre

    Händel-Haus (Horst Fechner)

    mehr …

  • „Restaurierung und Forschung“ - „Dekonstruiert: Die Fotomontagen von El Lissitzky“

    13.07.2017, Kunstmuseum Moritzburg

    in der Reihe „Restaurierung und Forschung“ zum Thema „Dekonstruiert: Die Fotomontagen von El Lissitzky“, mit Dr. Albrecht Pohlmann (Restaurator, Kunstmuseum Moritzburg) und T. O. Immisch (Kustos Sammlung Fotografie, Kunstmuseum Moritzburg)

    mehr …

  • Jour Fixe: Prof. Dr. Mirjam Schaub: Radikalität. Eine andere Geschichte der Popkultur

    14.07.2017, Campus Design

    Dr. Mirjam Schaub, Professorin für Philosophie an der BURG, berichtet im Rahmen des Jour Fixe aus ihrem Forschungssemester, in dem sie sich mit Radikalität in der Popkultur beschäftigt hat.
    Radikal ist, was auf die Wurzeln zielt, indem es sich an eine einzige, für wahr gehaltene Idee bindet. Teilen christliche Mystiker, venezianische Adelige, englische Exzentriker und deutschen Terroristen quer durch die Jahrhunderte also moralische Unbedingtheit, Ungeduld und Opfermut miteinander? Gefällt sich Radikalität als schlagende Verbindung aus Körpertechniken und Geisteshaltungen, die unsere symbolische Ordnung attackiert? Die Anmaßung besteht darin, die Kluft zwischen Imagination und Wirklichkeit, Theorie und Praxis mit vollem Körpereinsatz schließen zu wollen. Bleibt die Frage: Mit welchem Recht – und welchem Erfolg? Und was hat all dies mit den Gebrauchs-Imperativen der scheinbar so harmlosen Popkultur zu tun?

    mehr …

  • Jahresausstellung der Burg

    14.07.2017, Volkspark

    Den Auftakt der Jahresausstellung der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle bildet in diesem Jahr die feierliche Vergabe des Kunstpreises der Stiftung der Saalesparkasse 2017 im Volkspark Halle. Der mit 2.500 Euro dotierte Preis wird für das beste Diplom im Fachbereich Kunst der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle durch eine Fachjury prämiert.
    Die Werkschau der Mode mit dem Titel „Tracht versus Mode“ beginnt anschließend um 20 Uhr und ab 21 Uhr wird der Abschluss des akademischen Jahres mit Musik und Tanz gefeiert.

    Jahresausstellung Burg (Udo Baier)

    mehr …

  • 3. Giebichensteiner Sommerfilmnächte

    14.07.2017, Burg Giebichenstein

    Großes Kino auf der Oberburg Giebichenstein! Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr dürfen sich alle begeisternden Cineasten auch 2017 auf dieses Highlight freuen. Noch stehen die Filme nicht fest, denn hier entscheiden die Zuschauer, welche Film auf der großen Leinwand flimmern sollen. Aber man kann gewiss sein, dass die 3. Giebichensteiner Sommerfilmnächte nicht nur für Fans des Großen Kinos ein Erlebnis werden, denn auch in diesem Jahr kann man zwischen Blockbustern und Perlen der Filmgeschichte wählen. Bereits ab 20 Uhr hat man die Gelegenheit, sich mit der Geschichte zur Oberburg Giebichenstein vertraut zu machen und in einem kleinen Streifzug am Originalschauplatz erfährt man Legendäres und Wissenswerte zur Burghistorie. Wenn dann die Sonne untergeht und man Decken, Kissen und Mückentötolin mitgebracht hat, dann ist ein langer und romantischer Kinoabend garantiert.
    Folgende Filme stehen zu Auswahl

    Freitag, 30.06.2017 - „Liebe halal“

    Samstag, 01.07.2017 - „Spur der Steine“ - „Die Legende von Paul und Paula“

    Freitag, 07.07.2017 - „Luther“ - „Katharina Luther“

    Samstag, 08.07.2017 - „16 Uhr 50 ab Paddington“ - „Der Mann, der zuviel wusste"

    Freitag, 14.07.2017 - „Monsieur Claude und seine Töchter“ *

    Samstag, 15.07.2017 -„Goethe!“ - „Schiller“

    Oberburg  Giebichenstein (Stadtmusuem Halle)

    mehr …

  • Jahresausstellung der Burg

    15.07.2017, Volkspark

    Zum Ende des Sommersemesters öffnet die Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle wieder ihre Türen und Tore und lädt zum Besuch der Jahresausstellung ein. In den zu Ausstellungsräumen gewandelten Ateliers, Werkstätten und Seminarräumen der Hochschule und an anderen Orten in Halle zeigen die Studierenden ihre Arbeitsergebnisse der vergangenen zwei Semester. Traditionell findet am Freitagabend die Werkschau der Mode-Studierenden im restlos ausverkauften großen Saal des Volksparks Halle statt. Neben Malerei und Plastik finden sich auch weitere gestalterische Arbeiten, Kunst-Reihen und Ausstellungsstücke, die die Arbeit und vor allem die Kreativität der Studierenden und der Hochschule präsentieren sollen.

    Jahresausstellung Burg (Udo Baier)

    mehr …

  • 3. Giebichensteiner Sommerfilmnächte

    15.07.2017, Burg Giebichenstein

    Großes Kino auf der Oberburg Giebichenstein! Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr dürfen sich alle begeisternden Cineasten auch 2017 auf dieses Highlight freuen. Noch stehen die Filme nicht fest, denn hier entscheiden die Zuschauer, welche Film auf der großen Leinwand flimmern sollen. Aber man kann gewiss sein, dass die 3. Giebichensteiner Sommerfilmnächte nicht nur für Fans des Großen Kinos ein Erlebnis werden, denn auch in diesem Jahr kann man zwischen Blockbustern und Perlen der Filmgeschichte wählen. Bereits ab 20 Uhr hat man die Gelegenheit, sich mit der Geschichte zur Oberburg Giebichenstein vertraut zu machen und in einem kleinen Streifzug am Originalschauplatz erfährt man Legendäres und Wissenswerte zur Burghistorie. Wenn dann die Sonne untergeht und man Decken, Kissen und Mückentötolin mitgebracht hat, dann ist ein langer und romantischer Kinoabend garantiert.
    Folgende Filme stehen zu Auswahl

    Freitag, 30.06.2017 - „Liebe halal“

    Samstag, 01.07.2017 - „Spur der Steine“ - „Die Legende von Paul und Paula“

    Freitag, 07.07.2017 - „Luther“ - „Katharina Luther“

    Samstag, 08.07.2017 - „16 Uhr 50 ab Paddington“ - „Der Mann, der zuviel wusste"

    Freitag, 14.07.2017 - „Monsieur Claude und seine Töchter“ *

    Samstag, 15.07.2017 -„Goethe!“ - „Schiller“

    Oberburg  Giebichenstein (Stadtmusuem Halle)

    mehr …

  • Jahresausstellung der Burg

    16.07.2017, Volkspark

    Zum Ende des Sommersemesters öffnet die Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle wieder ihre Türen und Tore und lädt zum Besuch der Jahresausstellung ein. In den zu Ausstellungsräumen gewandelten Ateliers, Werkstätten und Seminarräumen der Hochschule und an anderen Orten in Halle zeigen die Studierenden ihre Arbeitsergebnisse der vergangenen zwei Semester. Traditionell findet am Freitagabend die Werkschau der Mode-Studierenden im restlos ausverkauften großen Saal des Volksparks Halle statt. Neben Malerei und Plastik finden sich auch weitere gestalterische Arbeiten, Kunst-Reihen und Ausstellungsstücke, die die Arbeit und vor allem die Kreativität der Studierenden und der Hochschule präsentieren sollen.

    Jahresausstellung Burg (Udo Baier)

    mehr …

  • KunstGenuss

    16.07.2017, Kunstmuseum Moritzburg

    MI Knoebel: Anima Mundi 68 – 4, 2013, Dauer: 20–30 Min.

    mehr …

  • Camposanto - Die Geheimnisse des Stadtgottesackers

    16.07.2017, Stadtgottesacker

    Tauchen Sie ein in die Geschichte des über 500 Jahre alten Renaissance-Friedhofs und erfahren Sie, welche berühmten Hallenser hier ihre letzte Ruhe gefunden haben.

    Stadtgottesacker (seidenmatt - visuelle kommunikation / Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH)

    mehr …

  • Erwachsenenmalzirkel

    18.07.2017, Kunstmuseum Moritzburg

    Erwachsenenmalzirkel

    mehr …

  • Lange Nacht der Wissenschaften

    23.07.2017, Stadtmuseum Halle Christian-Wolff-Haus

    Erkunden Sie über 300 Experimente, Vorführungen und Vorträge mit dem kostenlosen Busshuttle durch ganz Halle und erleben Sie ein abwechslungsreiches kulturelles Rahmenprogramm.

    11. Lange Nacht der Wissenschaften (Maike Glöckner)

    mehr …

  • Workshop: Yoga extra

    24.07.2017, Kunstmuseum Moritzburg

    „Yoga extra“ mit Tanja Fornalski (zertifizierte Yogalehrerin) – Bitte eigene Yogamatte mitbringen, Anmeldung erforderlich bis 17.07.2017 unter T: +49 345 21 259-48/-73 oder kunstvermittlung@kulturstiftung-st.de

    mehr …

  • Paris- Odessa

    28.07.2017, Kunstmuseum Moritzburg

    Seit 20 Jahren haben nun schon die modernen Spielarten des altehrwürdigen Klezmer einen klangvollen Namen: David Orlowsky. 1997 gründete der Klarinettist seine erste Formation, die seit 2008 unter dem Namen David Orlowsky Trio die Geschichte des Klezmer für das 21. Jahrhundert fortschreibt. In seinem neuesten Projekt lädt das umtriebige Trio zur musikalischen Reise quer durch Europa, von Paris nach Odessa, ein. Vom Bistro im Marais ins Wieder Caféhaus und vom Taxi in Bukarest zum Nachtzug nach Odessa geht die Höhenreise, die eine Hommage singt an die Vielfalt des Lebens und die Musik als universelle Sprache. Auf unzähligen eigenen Reisen haben die drei Klezmorim ihre musikalischen Eindrücke gesammelt, deren Perspektive sie nun dem Publikum in gewohnt quirliger und berührender Weise darbieten.

    mehr …

  • MDRMusiksommer: David Orlowsky Trio

    28.07.2017, Kunstmuseum Moritzburg

    MDR-Musiksommer: „Paris – Odessa“, Open-Air mit David Orlowsky Trio, weitere Informationen: www.mdr-musiksommer.de

    Tickets unter: +49 341 94 679 699 oder www.mdr-tickets.de

    mehr …

  • öffentliche Führung: Sonderausstellung

    29.07.2017, Kunstmuseum Moritzburg

    öffentliche Führung: Sonderausstellung

    mehr …

  • Jazzsommer im Händelhaus - Piano Power Station

    29.07.2017, Händel-Haus

    Ende Juli werden zwei gut gelaunte Herren an schönen, schwarzen Pianos und ein ebenso freudiger Mann am Schlagzeug loslegen: Die Piano Power Station begeistert im Händel-Haus. Beim feurigen Boogie-Woogie-Duell der Musiker im dritten Konzert des Jazzsommers darf man im Grunde genommen nicht stillsitzen. Denn das rhythmische Piano-Duell mit Harald Wittkowski und Martin Zöllig und Robby Hund an den Drums reißt alle mit. Schließlich wird immer wieder und immer wieder neu jeder Klang mit einer Jazz-Note verfeinert. Spätestens wenn dann noch der Rock'n'Roll ins Spiel kommt, zuckt auch das letzte Bein.

    Piano Power Station (Jan Candid)

    mehr …