Franckesche Stiftungen: Finissage der Kabinettausstellung „Mit Gott für Kaiser und Vaterland“

Zeitgenössische Aufnahme aus dem Kriegslazarett in der Oberrealschule. Foto: Franckesche Stiftungen

Zur Finis­sa­ge der Kabi­nett­aus­stel­lung „Mit Gott für Kai­ser und Vater­land“ bringt die von Micha­el Zach­ci­al gegrün­de­te Grup­pe „Die Grenz­gän­ger“ ver­ges­sen geglaub­te Rei­me und Melo­di­en aus der Zeit zwi­schen 1914 und 1918 zu Gehör. Die Kul­tur­bot­schaf­ter der Goe­the-Insti­tu­te haben zusam­men mit 50 frei­wil­li­gen Hel­fern fast 3000 Lie­der des Deut­schen Volks­lied­ar­chivs in Frei­burg aus­ge­wer­tet und vom Staub der letz­ten hun­dert Jah­re befreit.

In zeit­ge­mä­ßer Form prä­sen­tie­ren „Die Grenz­gän­ger“ das Volks­lied als Spie­gel der Ereig­nis­se: Über­wie­gend von Ama­teur­dich­tern geschrie­ben, ver­deut­li­chen die Tex­te den Ver­lauf des Krie­ges und die sich wan­deln­de Wahr­neh­mung durch die Bevöl­ke­rung auf den All­tag des Krie­ges aus einem bis­her kaum beach­te­ten Blick­win­kel. Bis zum Kon­zert­be­ginn ist die Aus­stel­lung in der Kulis­sen­bi­blio­thek geöff­net.

Bereits am Nach­mit­tag sind Kin­der und Fami­li­en ein­ge­la­den. Ab 15 Uhr prä­sen­tie­ren Zaches & Die Grenz­gän­ger fast ver­ges­se­ne Kin­der­lie­der wie „Die Affen rasen durch den Wald“ oder „Dun­kel war’s, der Mond schien hel­le“. Sie laden ein zum Zuhö­ren und Mit­sin­gen. Im Anschluss an das Kon­zert besteht die Mög­lich­keit, selbst auf einem Akkor­de­on zu spie­len. Kind­ge­rech­te Akkor­de­ons wer­den bereit­ge­stellt.

Wer selbst ler­nen möch­te, Akkor­de­on zu spie­len, dem bie­tet sich ab 11 Uhr die Mög­lich­keit, am Work­shop „Akkor­de­on ler­nen für Ein­stei­ger“ im Russ­land­zim­mer teil­zu­neh­men. Der Work­shop ist ide­al für Neu­gie­ri­ge, die ein Akkor­de­on auf ein­fa­che Wei­se und unter Anlei­tung ein­mal aus­pro­bie­ren wol­len. Instru­men­te wer­den bereit­ge­stellt, eine Anmel­dung ist erfor­der­lich.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter: www.akkordeon-akut-festival.de

2. Novem­ber 2014

Francke­sche Stif­tun­gen

Francke­platz 1, Haus 1

06110 Hal­le (Saa­le)

Tel. 0345 2127450

Kin­der und Fami­li­en­pro­gramm mit Zaches & Die Grenz­gän­ger:

11 Uhr | Akkor­de­on ler­nen für Ein­stei­ger | Russ­land­zim­mer (Teil­nah­me kos­ten­frei, Anmel­dung erfor­der­lich unter )

15 Uhr | „Dun­kel wars, der Mond schien hel­le“| Eng­li­scher Saal | Ein­tritt: Kin­der 3 €, Erwach­se­ne 5 €

19 Uhr | Eng­li­scher Saal | Ein­tritt: 11,50 €, erm. 9,30 €