Straßenbahn wirbt für Antrag der Franckeschen Stiftungen auf Aufnahme in das UNESCO Welterbe

Wer, wenn nicht wir! - 2 Jah­re lang wird die Bahn auf allen Stre­cken der Stadt Hal­le unter­wegs sein. Die Moti­ve der Welt­erbe­bahn ver­wei­sen auf die gemein­sam mit dem Stadt­mar­ke­ting Hal­le ent­wi­ckel­te Foto­kam­pa­gne unter dem Titel „Wer, wenn nicht wir“. Über 700 Hal­len­se­rin­nen und Hal­len­ser haben sich bereits als Welt­erbe­bot­schaf­ter mit der Francke-Ges­te ablich­ten las­sen und damit gezeigt, dass ihnen die Bewer­bung am Her­zen liegt.

Jetzt lädt die Bahn alle Fahr­gäs­te, Schau­lus­ti­gen und Tou­ris­ten ein, sich an dem Bewer­bungs­pro­zess der Francke­schen Stif­tun­gen zu betei­li­gen. Das ist jetzt auch ohne Foto­gra­fen oder ein Stadt­fest mög­lich: Wer, wenn nicht wir steht nun als Sel­fie-Modul täg­lich 24h zur Ver­fü­gung. Die Francke­schen Stif­tun­gen freu­en sich auf die ers­ten Sel­fies vor der neu­en Stra­ßen­bahn!