ALLEINUNTERHALTER

neues theater Halle (Saale)
neues theater Halle (Saale)

Hans Klipp, bekannt als »Würm-Han­si«, ist sein Berufs­le­ben lang als Allein­un­ter­hal­ter mit einem Tasto­phon unter­wegs. Rund um den Würm­see tritt er bei Fei­ern aller Art, bei Tanz­tees, bei Hoch­zei­ten oder auch bei Schiff­fahr­ten auf und sorgt, so gut er kann, für Stim­mung. Er kann das.

Und er mag die­ses Leben. Eigent­lich… Der Auf­tritt an die­sem Abend ist anders. An die­sem Abend treibt ihn sein Leben um. Er schaut zurück, er erin­nert sich, sin­niert, betrach­tet alle Belan­ge sei­nes Lebens, beruf­lich wie pri­vat, er erzählt, singt und schlägt um sich - mal bis­sig lachend, mal bit­ter wei­nend… und trifft letzt­end­lich auf sich selbst und sei­ne See­le. Ist er auf der Jagd nach sei­nen Fein­den oder auf der Flucht vor ihnen unter­wegs? NT-Inten­dant Mat­thi­as Bren­ner ist der »Allein­un­ter­hal­ter« in einer Urauf­füh­rung von Ralph Ham­mertha­ler. Freu­en Sie sich auf einen span­nen­den Abend vol­ler Ent­hül­lun­gen, vol­ler über­ra­schen­der Wen­dun­gen, vol­ler Musik und Witz und auf eine unglaub­li­che Geschich­te!

Die Urauf­füh­rung und Pre­mie­re von „ALLEINUNTERHALTER“ fin­det am Sonn­tag, den 21. Juni um 20.30 Uhr im Hof des neu­en Thea­ters statt.

Regie: Diet­mar Rahn­e­feld | Büh­ne: Nico­laus-Johan­nes Heyse | Kos­tü­me: Julia Kneu­sels

Musik: Alex­an­der Suckel | Mit: Mat­thi­as Bren­ner als ALLEINUNTERHALTER

Wei­te­re Vor­stel­lun­gen: 27.06.15, 20.30 Uhr | 01.07.15, 20.30 Uhr | 02.07.15, 20.30 Uhr 10.07.15, 20.30 Uhr |11.07.15, 20.30 Uhr im Hof des neu­en thea­ters

Ralph Ham­mertha­ler, 1965 in Was­ser­burg am Inn gebo­ren, lebt als Schrift­stel­ler in Ber­lin. 2002 erschien sein ers­ter Roman „Alles bes­tens“, gefolgt von „Aber das ist ein ande­res Kapi­tel“ (2007) und „Der Sturz des Fried­rich Voss“ (2010). Sei­ne Stü­cke und Opern­li­bret­ti wur­den u.a. in Ber­lin, Mün­chen, Düs­sel­dorf, Osna­brück, Mexi­co City und Omsk, Sibi­ri­en, auf­ge­führt. 2006/2007 war er Gast­dra­ma­turg an der Ber­li­ner Schau­büh­ne. Er war Stadt­schrei­ber in Dres­den (2011) und Rheins­berg (2012) sowie Wri­ter-in-Resi­dence in Prisht­ina, Koso­vo (2013) und Split, Kroa­ti­en (2014). Er ist Kolum­nist bei Thea­ter der Zeit und schreibt außer­dem für die Süd­deut­sche Zei­tung über spa­ni­sche und latein­ame­ri­ka­ni­sche Lite­ra­tur. Er ist Socio Hono­ra­rio des Tea­tro Som­bre­ro Azul in Mexi­co City.