Herzlich willkommen zu den Händel-Festspielen 2016

Händel-Denkmal, Foto: Janos Stekovics/Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH

In die­sem Jahr fin­den die Hän­del-Fest­spie­le vom 27. Mai. bis 12. Juni statt. An 17 Ver­an­stal­tungs­ta­gen wer­den den Besu­chern ganz beson­de­re High­lights der Barock­mu­sik prä­sen­tiert. Ins­ge­samt wer­den 5 ver­schie­de­ne sze­ni­sche Opern­pro­duk­tio­nen, zwei Ora­to­ri­en und eine Bal­lett­auf­füh­rung gezeigt. Inter­na­tio­na­le Stars wie die Coun­ter­te­nö­re Valer Sabadus und David Han­sen, der Tenor Ian Bos­tridge und die jun­ge Aus­nah­me­so­pra­nis­tin Anna Pro­has­ka oder Sonia Pri­na ste­hen bei den Hän­del-Fest­spie­len 2016 auf der Büh­ne.
Des Wei­te­ren wer­den die ECHO Klas­sik-Preis­trä­ger Doro­thee Ober­lin­ger, Gio­van­ni Anto­ni­ni mit sei­nem Ensem­ble Il Giar­di­no Armo­ni­co und Chris­ti­na Plu­har mit ihrem Ensem­ble L’Arpeggiata für barock­mu­si­ka­li­sche Stern­stun­den sor­gen.

Welt­weit gefei­er­te Orches­ter wie das Orches­tra of the Age of Enligh­ten­ment oder das Gabri­e­li Cons­ort & Play­ers mit Paul McCreesh aus Groß­bri­tan­ni­en, La Rison­an­za und die Acca­de­mia Bizan­ti­na aus Ita­li­en, das Kam­mer­or­ches­ter Basel sowie die Laut­ten Com­pa­g­ney Ber­lin unter der Lei­tung von Wolf­gang Katsch­ner sind zu erle­ben. Bei den Ora­to­ri­en wir­ken namen­haf­te und tra­di­ti­ons­rei­che Chö­re mit, dar­un­ter der RIAS Kam­mer­chor und der MDR Rund­funk­chor. Der ältes­te Kna­ben­chor Deutsch­lands, der Stadt­sin­ge­chor zu Hal­le, fei­ert in die­sem Jahr sein 900-jäh­ri­ges Bestehen und wird gemein­sam mit zwei ande­ren Kna­ben­chö­ren das tra­di­ti­ons­rei­che Abschluss­kon­zert in der Gal­gen­berg­schlucht vor über 3.000 Be-suchern bestrei­ten.

Mit über 100 ver­schie­de­nen Ver­an­stal­tun­gen (mit Rah­men­pro­gramm; dar­un­ter 52 Ver­kaufs­ver­an­stal­tun­gen) beleuch­ten die Hän­del-Fest­spie­le 2016 ins­be­son­de­re das The­ma „Geschich­te - Mythos – Auf­klä­rung“ im kom­po­si­to­ri­schen Schaf­fen Hän­dels.

Die Hän­del-Fest­spie­le sind das größ­te Musik­fest im Land Sach­sen-Anhalt und zäh­len zu den ältes­ten und renom­mier­tes­ten Fes­ti­vals baro­cker Musik in Euro­pa. Im Gegen­satz zu Hän­del-Fest­spie­len in ande­ren Städ­ten fin­den in Hal­le, der Geburts­stadt des Kom­po­nis­ten, diver­se Ver­an­stal­tun­gen an authen­ti­schen Hän­del-Orten statt. Seit 1922 sind sie ein Besu­cher­ma­gnet für Gäs­te aus aller Welt. Im letz­ten Jahr wur­den über 50.000 Besu­cher gezählt.

Vie­le wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Pro­gramm sowie zum Kar­ten­ver­kauf fin­den Sie hier.