Die drei Musketiere“ – Das Musical für die ganze Familie

Die drei Musketiere_Oper Halle; Foto: Maike Glöckner
Die drei Musketiere_Gerd Vogel (Athos), Björn Christian Kuhn (d´Artagnan), Joa Helgesson (Porthos), Paul Stampehl (Aramis), Chor der Oper Halle; Foto: Maike Glöckner

Nur noch drei Mal zeigt die Oper Hal­le das Musi­cal „Die drei Mus­ke­tie­re“. Am Frei­tag, den 6. Janu­ar um 18 Uhr und am Sams­tag, den 7. Janu­ar um 19.30 Uhr heißt es wie­der »Einer für alle, alle für einen!« Letzt­ma­lig ist das Man­tel- und Degen-Spek­ta­kel für die gan­ze Fami­lie am Frei­tag, den 20. Janu­ar um 19.30 Uhr zu erle­ben.

Alex­andre Dumas’ Aben­teu­er­ro­man Die drei Mus­ke­tie­re dien­te als Inspi­ra­ti­on für das gleich­na­mi­ge Musi­cal des Kom­po­nis­ten Geor­ge Sti­les, das die Oper Hal­le als Deut­sche Erst­auf­füh­rung im März 2016 zur Pre­mie­re brach­te. Das Publi­kum erwar­tet eine spek­ta­ku­lä­re Büh­nen­show vol­ler gro­ßer Ensem­bles und hin­rei­ßen­der Musik!
Der jun­ge d’Artagnan macht sich auf den Weg nach Paris, um ein Mus­ke­tier des Königs zu wer­den. Doch kaum in der fran­zö­si­schen Haupt­stadt ange­kom­men, gerät er in ein Geflecht poli­ti­scher und pri­va­ter Intri­gen, Rache­plä­ne und Lie­bes­af­fä­ren. Gemein­sam mit sei­nen neu­en Freun­den Athos, Porthos und Ara­mis kann er die Ehre der Köni­gin ret­ten und fin­det mit der ver­hei­ra­te­ten Con­s­tan­ce die Lie­be sei­nes Lebens. Eine Geschich­te vol­ler Lie­be, Sehn­sucht, Stolz und … Ver­rat.

Mit Anna Tho­rén, Ines Lex, Oli­via Sara­go­sa, Björn Chris­ti­an Kuhn, Gerd Vogel, Paul Stam­pehl, Joa Hel­ges­son, Olaf Schö­der u.a.
Chor und Extrachor der Oper Hal­le, Staats­ka­pel­le Hal­le,
Musi­ka­li­sche Lei­tung PETER SCHEDDING, Insze­nie­rung und Cho­reo­gra­fie WINFRIED SCHNEIDER,
Fecht­cho­reo­gra­fie PETER STAMPEHL, Büh­ne und Kos­tü­me ROY SPAHN

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter www.buehnen-halle.de