Bühnen Halle: Premieren und Konzerte im September

Bühnen Halle

Lie­be Thea­ter- und Kon­zert­freun­de,
gut erholt, vol­ler Freu­de und Ide­en star­ten die Büh­nen Hal­le in die neue Spiel­zeit und freu­en sich auf vie­le neue Insze­nie­run­gen und Begeg­nun­gen mit Ihnen! Fei­ern Sie mit uns den Spiel­zeit­auf­takt: Am Sonn­tag, 10. Sep­tem­ber wer­den auf der Open-Air-Büh­ne vor der Oper ab 15 Uhr alle Spar­ten ihr Pro­gramm für die kom­men­de Spiel­zeit vor­stel­len. Die Staats­ka­pel­le eröff­net mit der Hebri­den Ouver­tü­re von Felix Men­dels­sohn Bar­thol­dy und beglei­tet natür­lich auch die Oper mit Aus­schnit­ten aus ihrer Eröff­nungs­pro­duk­ti­on Fide­lio von Lud­wig van Beet­ho­ven und wei­te­ren Opern- und Musi­cal­high­lights der Sai­son. Chris­toph Wer­ner, Inten­dant des Pup­pen­thea­ters und Schau­spiel-Inten­dant Mat­thi­as Bren­ner stel­len das Pro­gramm des Pup­pen­thea­ters und des Schau­spiels vor. Außer­dem gibt es ers­te Kost­pro­ben aus Die Nibe­lun­gen und der Mehr­spar­ten­pro­duk­ti­on, Brechts Drei­gro­schen­oper. Das Bal­lett Ros­sa wird mit einem Aus­schnitt aus Groo­vin‘ Bodies schließ­lich die Büh­ne rocken.
Die Büh­nen Hal­le freu­en sich auf Ihren Besuch!

OPER
Am Frei­tag dem 15. Sep­tem­ber fei­ert FIDELIO sei­ne Pre­mie­re. Beet­ho­vens ein­zi­ge voll­ende­te Oper wirft in der Insze­nie­rung von Opern­in­ten­dant Flo­ri­an Lutz, unter der musi­ka­li­schen Lei­tung von Chris­to­pher Spren­ger aktu­el­le Fra­gen auf: Was ist, wenn Kunst sich rech­nen muss, und – genau wie alle ande­ren Lebens­be­rei­che – von der Frei­heit des Mark­tes und der Kon­kur­renz bestimmt wird? Am 8. Sep­tem­ber um 18 Uhr haben Sie bei der Kost­Pro­be bereits vor der Pre­mie­re die Mög­lich­keit, einen Ein­blick in die Insze­nie­rung zu gewin­nen. Der Ein­tritt ist frei. Auch in die­ser Spiel­zeit spürt Ralf Ros­sa mit WERTHER ODER ICH WERDE GELIEBT, ALSO BIN ICH dem Abgrund des roman­ti­schen Lie­bes­ver­ständ­nis­ses – dem Prin­zip Wert­her – nach. Es darf gräss­lich enden, es muss gräss­lich enden auf der Büh­ne, wo man machen kann, was im Leben nicht mög­lich ist. Micha­el Wen­de­berg diri­giert für die­se Tan­zent­rü­ckung eine Col­la­ge, die u.a. um roman­ti­sche und zeit­ge­nös­si­sche Musik kreist. Bereits zum vier­ten Mal tref­fen sich am 30. Sep­tem­ber moder­ne Dich­te­rIn­nen beim POETRY-SLAM zum ver­ba­len Schlag­ab­tausch.

STAATSKAPELLE
DAS GROßE WESTERN-KONZERT Foto: Uwe Köhn
Zum 90. Geburts­tag des Film­kom­po­nis­ten Mar­tin Bött­cher bege­ben wir uns auf eine musi­ka­li­sche Rei­se: DAS GROßE WESTERN-KONZERT fin­det am Frei­tag dem 22. Sep­tem­ber unter der Lei­tung von Peter Sched­ding statt. Hier prä­sen­tiert die Staats­ka­pel­le bekann­te und belieb­te Melo­di­en aus älte­ren und neue­ren Wes­tern­klas­si­kern, von Bött­chers Fan­ta­sie über Der Schatz im Sil­ber­see bis hin zu Aus­schnit­ten aus John Bar­rys Oscar­prä­mier­ter Film­mu­sik zu Der mit dem Wolf tanzt. Ein wei­te­res High­light stellt das GALERIEKONZERT dar, das am 24. Sep­tem­ber im Kunst­mu­se­um Moritz­burg statt­fin­det. In der Kam­mer­mu­sik­rei­he fin­den Kunst und Musik zusam­men, ver­bun­den durch Mode­ra­tio­nen, aktu­el­le Son­der­aus­stel­lun­gen beglei­tend oder kom­bi­niert mit der Betrach­tung eines Ein­zel­werks. Am 1. und 2. Okto­ber inter­pre­tie­ren Mez­zo­spora­nis­tin Svit­la­na Sly­via und Star-Cel­list Jan Vog­ler mit dem 1. SINFONIEKONZERT die Wer­ke von Dmi­tri Schosta­ko­witsch und Ser­gej Pro­kof­jew und wid­men sich den Grün­dungs­my­then Russ­lands.

NEUES THEATER
Sze­nen­fo­to „Pira­ten! Ein Lie­der­abend“ Foto: Anna Koa­la
Schau­spiel-Inten­dant Mat­thi­as Bren­ner eröff­net mit DIE NIBELUNGEN am 22. Sep­tem­ber die neue Spiel­zeit. Gemein­sam mit einem star­ken Ensem­ble soll in die­ser Insze­nie­rung das Span­nungs­feld zwi­schen Lie­be und Gewalt noch ein­mal neu abge­steckt wer­den. Einen ers­ten Ein­druck erhal­ten Sie zur Mati­nee am 17. Sep­tem­ber um 11 Uhr im Casi­no des nt. Bunt und leb­haft geht es bei uns Anfang Sept. zu: das 25. SCHÜLERTHEATERTREFFEN DES LANDES SACHSEN-ANHALT ist zu Gast im neu­en thea­ter. Wie­der im Spiel­plan sind die belieb­ten Insze­nie­run­gen DER FRÖHLICHE HYPOCHONDER, MÄNNERHORT, unse­re Hof-Pro­duk­ti­on PIRATEN! EIN LIEDERABEND, EWIG JUNG, FRAU MÜLLER MUSS WEG und KÖNIG LEAR. Ler­nen Sie unser neu­es Schau­spiel­stu­dio ken­nen und lie­ben! Am 27. & 28. Sep­tem­ber stel­len Sie sich im ers­ten KLIPPENSPRINGER-ABEND mit Mono­lo­gen frei nach Joa­chim Mey­er­hoffs Best­sel­ler vor.
PUPPENTHEATER
Sze­nen­fo­to RUSSKI WETSCHER, Foto: Falk Wen­zel
Ein gro­ßer, ein fas­zi­nie­ren­der, ein umkämpf­ter Begriff hat das Pup­pen­thea­ter Hal­le ange­regt zu einem abend­län­disch-aben­teu­er­li­chen Thea­ter­abend mit Men­schen, Pup­pen, Pin­gui­nen und Musik! VOM ABENDLAND spie­len wir wie­der am 28. & 29. Sep­tem­ber im Puschkin­haus. Geprobt wird schon fie­ber­haft für die ers­te Pre­mie­re HAMLET, PRINZ VON DÄNEMARK, Pre­mie­re ist am 13. Okto­ber. Aus unse­rem Reper­toire zei­gen wir für die Klei­nen FISCHBRÖTCHEN und DIE WERKSTATT DER SCHMETTERLINGE. Wie­der im Spiel­plan sind die schöns­te Lie­bes­ge­schich­te der Welt DIE LIEBE IN DEN ZEITEN DER CHOLERA und 1913 – DER SOMMER DES JAHRHUNDERTS. In RUSSKI WETSCHER rich­ten drei jun­ge Regis­seu­rIn­nen aus unse­rem Ensem­ble nach den Regeln der Gast­freund­schaft einen drei­tei­li­gen Abend an. Sie ser­vie­ren: Ein Erleb­nis. Eine Rei­se. Wod­ka. Geschich­ten.

THALIA THEATER
Sze­nen­fo­to WICKIE UND DIE STARKEN MÄNNER, Foto: Falk Wen­zel
Am 7. Sep­tem­ber laden wir herz­lich zur Pre­mie­re von DIE DREI KLEINEN SCHWEINCHEN ins Schau­fens­ter des neu­en thea­ters ein. Das Mär­chen von den drei nied­li­chen, jun­gen Bors­ten­tie­ren, die zu groß für den müt­ter­li­chen Stall gewor­den sind und sich des­halb eige­ne Häu­ser bau­en, ist spä­tes­tens seit der Oscar-prä­mier­ten Ver­trick­fil­mung von Walt Dis­ney ein Klas­si­ker der Kin­der­li­te­ra­tur und mehr als nur eine Wer­bung für sta­bi­les Bau­ma­te­ri­al. Außer­dem freu­en wir uns über eine Aus­zeich­nung: Die Insze­nie­rung MEIN ZIEMLICH SELTSAMER FREUND WALTER ist im Sep­tem­ber nicht nur in Hal­le, son­dern auch in Dres­den zu sehen, denn sie erhielt eine Ein­la­dung zum WILDWECHSEL FESTIVAL 2017, das vom thea­ter jun­ge gene­ra­ti­on Dres­den aus­ge­rich­tet wird. Nut­zen Sie die noch hof­fent­lich som­mer­li­chen Sep­tem­ber-Tage und schau­en Sie sich im Hof mit der Fami­lie WICKIE UND DIE STARKEN MÄNNER an.