Leipziger Buchmesse: Auf einen Kaffeestopp nach Halle

Ab Don­ners­tag, 15. bis Sonn­tag, 18. März 2018 wirbt die Stadt­mar­ke­ting Hal­le (Saa­le) GmbH in Koope­ra­ti­on mit sechs hal­le­schen Ver­la­gen für die Hän­del­stadt Hal­le (Saa­le) auf der Leip­zi­ger Buch­mes­se (Hal­le 5, Stand F 311). Den bes­ten Kaf­fee auf der Buch­mes­se gibt es gra­tis, lau­tet in die­sem Jahr die Ein­la­dung nach Hal­le, in die 80 Qua­drat­me­ter gro­ße hallesaale*-Lounge. Besu­cher kön­nen sich bei einem Gra­tis-Kaf­fee über die Kul­tur-Höhe­punk­te 2018/2019 der KULTURHÄUPTLINGE in der Hän­del­stadt Hal­le (Saa­le) infor­mie­ren, in den neus­ten Buch­erschei­nun­gen blät­tern und ein­fach mal Ent­span­nen im Mes­se­tru­bel. Drei über­gro­ße Bücher zei­gen die schöns­ten Sei­ten Hal­les in Bil­dern und per Audio-Gui­de, wer­ben für den neu­en Hal­le-Kri­mi „Die Stadt, das Salz und der Tod: Mör­de­ri­sches aus Hal­le an der Saa­le“ – als Vor­ge­schmack auf die „Cri­mi­na­le“ in Hal­le (2.-6. Mai 2018) und laden zum Abstim­men und Wäh­len des Lieb­ling-Lese­or­tes ein. Kaf­fee-Gut­schei­ne gibt’s hier.