Bühnen Halle: Premieren und Konzerte im Juni

Lie­be Thea­ter- und Kon­zert­freun­de,
pünkt­lich zum bevor­ste­hen­den Som­mer­be­ginn fül­len sich die Parks und Cafés. Und natür­lich bie­ten auch die Büh­nen Hal­le ein abwechs­lungs­rei­ches Open-Air-Pro­gramm an: Ob Kon­zer­te, Kino oder kon­zer­tan­te Opern­auf­füh­run­gen beim MORITZBURG OPEN AIR oder rol­len­de Köp­fe auf dem Stein­tor-Cam­pus – mit TURANDOT – bei som­mer­li­chen Tem­pe­ra­tu­ren und küh­len Geträn­ken macht der Kul­tur­ge­nuss gleich dop­pelt soviel Spaß! Und auch der Hof des neu­en thea­ters wird mit SONNY BOYS, DIE DREI KLEINEN SCHWEINCHEN und der BAR JEDER KUNST: SOMMERSAUSE zum Schau­platz unter­schied­lichs­ter Frei­luft­ver­an­stal­tun­gen für klei­ne und gro­ße Zuschaue­rIn­nen.

OPER
Zum letz­ten Mal in die­ser Spiel­zeit wid­met sich das Bal­lett Ros­sa am 03. Juni mit DIE KAMELIENDAME der Geschich­te der Edel­pro­sti­tu­ier­ten Mar­gue­ri­te Gau­tier, für die Alex­andre Dumas sei­ne auto­bio­gra­fi­sche Begeg­nung mit der Pari­ser Kur­ti­sa­ne Marie Duples­sis ver­ar­bei­te­te. Auch für Hän­dels gran­dio­ses Alters­werk JEPHTHA fällt am 10. Juni im Rah­men der Hän­d­el­fest­spie­le der letz­te Vor­hang in die­ser Spiel­zeit. Den Klän­gen des Som­mers kön­nen Sie vom 14. Juni bis 01. Juli im Rah­men des MORITZBURG OPEN AIR lau­schen. Im male­ri­schen Hof der Moritz­burg prä­sen­tie­ren wir die kon­zer­tan­te Opern­auf­füh­rung von ANNA BOLENA. Für som­mer­lich-hei­te­re Stim­mung sor­gen WENZEL & BAND am 15. Juni sowie das MARTIN REIK QUARTETT mit BOSSA & LATIN am 19. Juni und zusam­men mit einem Streich­quar­tett und den groß­ar­tigs­ten Lie­dern von Cole Por­ter am 23. Juni. Dank der Koope­ra­ti­on mit dem Pusch­ki­no gibt es auch eine exzel­len­te Aus­wahl an ART­HAUS-Fil­men sowie zwei DEFA-Pro­duk­tio­nen zu sehen. Die tem­po­rei­che Musi­cal-Kopro­duk­ti­on SPRING AWAKENING von Oper und Tha­lia Thea­ter, bei der ins­ge­samt über 40 Jugend­li­che gemein­sam mit Schau­spie­le­rIn­nen auf der Büh­ne ste­hen, fei­ert am 20. Juni Der­niè­re! „Kreid­lers Oper ist eine Col­la­ge und bie­tet für ver­schie­de­ne Geschmä­cker etwas. Sie ist lus­tig wie tief­sin­nig, stellt wich­ti­ge Fra­gen und beleuch­tet vie­le tages­po­li­ti­sche Aspek­te“ – so die Mag­de­bur­ger Volks­stim­me zur Pre­mie­re von MEIN STAAT ALS FREUND UND GELIEBTE. Am 22. Juni ist die Urauf­füh­rung letzt­ma­lig in Hal­le zu erle­ben.

STAATSKAPELLE
Die HÄNDEL-FESTSPIELE 2018 sind in vol­lem Gan­ge und natür­lich ist auch die Staats­ka­pel­le Hal­le an dem viel­schich­ti­gen Pro­gramm betei­ligt. Tra­di­tio­nell strö­men am letz­ten Wochen­en­de tau­sen­de Besu­cher in die Gal­gen­berg­schlucht. Mit BRIDGES TO CLASSICS am 9. Juni erle­ben sie den fas­zi­nie­ren­den Brü­cken­schlag zwi­schen klas­sisch-baro­cker und moder­ner Rock-Musik. Die­ses Sym­pho­nic-Rock-Kon­zert fin­det in einer atem­be­rau­ben­den atmo­sphä­ri­schen Natur­ku­lis­se statt und endet, eben­so wie das ABSCHLUSSKONZERT am 10. Juni, mit einem Feu­er­werk! In sei­nem letz­ten Kon­zert als Gene­ral­mu­sik­di­rek­tor der Staats­ka­pel­le Hal­le wid­met sich Josep Cabal­lé-Domen­ech beim 8. SINFONIEKONZERT am 17. und 18. Juni noch ein­mal zwei Wer­ken, die ihm ein Her­zens­an­lie­gen sind. Zunächst erlebt Toxiu Mol­pi­lia, ein Auf­trags­werk der Staats­ka­pel­le, von Enric Palo­mar sei­ne Urauf­füh­rung. Mit Aus­nah­me der gewal­ti­gen Ach­ten ist Gus­tav Mah­lers 7. Sin­fo­nie die ein­zi­ge, die in den letz­ten Jah­ren noch nicht in Hal­le auf­ge­führt wur­de. Es ist eines der kom­ple­xes­ten und viel­schich­tigs­ten Wer­ke des Kom­po­nis­ten, der mit die­sem Stück lan­ge Zeit gerun­gen hat und es noch nach der Urauf­füh­rung stark über­ar­bei­te­te. Das MITMACHKONZERT der Staats­ka­pel­le Hal­le hat sich zu einem fes­ten Bestand­teil im hal­le­schen Ver­an­stal­tungs­ka­len­der ent­wi­ckelt. In die­sem Jahr tritt Hal­les gro­ßes Spon­tan­or­ches­ter am 24. Juni ab 11.30 Uhr zu einem Kon­zert auf dem Markt unter Lei­tung von GMD Josep Cabal­lé-Domen­ech zusam­men. Jazz, Kino und ful­mi­nan­ter Orches­ter­sound, dazu ein voll­mun­di­ger Wein wäh­rend sich die Hit­ze des Tages in eine laue Som­mer­nacht ver­wan­delt. Las­sen Sie sich beim MORITZBURG OPEN AIR von rhyth­mi­scher Welt­mu­sik im Hof der Moritz­burg ver­füh­ren. Die Staats­ka­pel­le bringt am 30. Juni mit dem Kon­zert PARISER LEBEN die Bohè­me und die Bour­geoi­sie der Bel­le Épo­que auf die Büh­ne.

neu­es thea­ter
Der Juni im nt beginnt mit einer Der­niè­re: CLUB DER ENTTÄUSCHTEN, der Abge­sang auf Kopier­ge­rät und Büro­rou­ti­ne, wird am 01. Juni zum letz­ten Mal im neu­en thea­ter gespielt! Seit 2003 wer­den mit dem Bür­ger­preis DER ESEL, DER AUF ROSEN GEHT Hal­len­se­rIn­nen für ihr außer­dienst­li­ches, ehren­amt­li­ches Enga­ge­ment geehrt. Die Preis­ver­lei­hung fin­det am 02. Juni im neu­en thea­ter statt. Eine Schau­spie­le­rin, die nicht mehr spie­len kann, eine Lie­be, die zu zer­bre­chen droht – am 06. Juni ist die Auto­rin Eva-Maria Otte mit ihrem Werk VOGELFALLEEIN ROMAN ÜBER OHNMACHT UND OBSESSIONEN zu Gast im nt und dis­ku­tiert gemein­sam mit MZ-Kul­tur­re­dak­teur Andre­as Mon­tag. Es liest Nele Heyse. Mit der Pre­mie­re von SONNY BOYS läu­tet das neue thea­ter die Open-Air-Sai­son ein: Der male­ri­sche nt-Hof wird zum Schau­platz der bereits mehr­mals erfolg­reich ver­film­ten Komö­die. Die Geschich­te um die bei­den Exko­mi­ker Al Lewis und Wil­lie Clark, die nach 43 Jah­ren Büh­nen­er­fah­rung nun ihr Broad­way-Come­back pla­nen, ist ein wah­res Gag-Feu­er­werk. Die letz­te Aus­ga­be von BAR JEDER KUNST fin­det am 20. Juni eben­falls im Hof unter frei­em Him­mel statt: Die Spie­le­rIn­nen laden zur gro­ßen SOMMERSAUSE und las­sen bei schö­nem Wet­ter und küh­len Geträn­ken die Lie­bes- und Lieb­lings­lie­der des Ensem­bles erklin­gen. Gleich zwei­mal springt das nt-Stu­dio im Juni von der Klip­pe: Am 17. und 18. Juni wid­men sie sich mit KLIPPENSPRINGER 5 - GESCHICHTEN, DIE MAN VERSTEHT, SIND NUR SCHLECHT ERZÄHLT Chan­sons und Wunsch­mo­no­lo­gen. Am 22. Juni geht’s dann kopf­über direkt von der Klip­pe in die Res­ter­am­pe mit dem KLIPPENSPRINGER BEST OF zum Sai­son­ab­schluss!

PUPPENTHEATER
Rol­len­de Köp­fe auf dem Stein­tor-Cam­pus? Am 01. Juni eröff­net das Pup­pen­thea­ter Hal­le mit der Pre­mie­re von TURANDOT eine neue Event­lo­ca­ti­on in Hal­le! Auf dem Gelän­de des Stein­tor-Cam­pus‘, direkt hin­ter dem Stein­tor-Varie­té, insze­niert Ralf Mey­er sei­ne Pup­pen­thea­ter-Ver­si­on des Stof­fes, der vie­len Kul­tur­in­ter­es­sier­ten bis­lang vor allem als Oper bekannt war. Bei som­mer­li­chen Tem­pe­ra­tu­ren, Live-Musik und dem einen oder ande­ren Glas Wein kommt die Geschich­te um die mör­de­ri­sche Prin­zes­sin Turan­dot zur Auf­füh­rung. Am 22. Juni, wenn sich die Spiel­zeit lang­sam dem Ende zuneigt und die letz­te Open-Air-Vor­stel­lung von TURANDOT anbricht, lädt das Pup­pen­thea­ter zu einer gemein­sa­men ABSCHLUSSFEIER im Anschluss an die Vor­stel­lung! Am 12. und 13. Juni erobern die Nach­wuchs­pup­pen­spie­le­rIn­nen der Hoch­schu­le für Schau­spiel­kunst Ernst Busch die Büh­ne des Pup­pen­thea­ters: Im Rah­men von KLIPPENSPRINGER MIT PUPPEN VOL V UND VI zei­gen die Stu­die­ren­den ein schrä­ges Vater unser!, eine Talk­show mit zu viel Schmalz, ein miss­lin­gen­des Hit­ler­at­ten­tat, die durch­ge­dreh­ten For­scher Walsh & Pic­card und vie­les mehr. Ach­tung, das Pro­gramm ist an bei­den Aben­den unter­schied­lich und der Ein­tritt frei!
Für die klei­nen Pup­pen­thea­ter-Fans ste­hen im Juni das belieb­te Mär­chen DAS SINGENDE, KLINGENDE BÄUMCHEN sowie die lie­be­vol­le Insze­nie­rung ÜBERALL UND NIRGENDS auf dem Pro­gramm.

THALIA THEATER

Mona­te­lang wur­de hin­ter den Kulis­sen gewer­kelt: Der Kin­der­rat tag­te inten­siv und auf der Peißnit­zin­sel wur­de der Grund­stein gelegt: Am 8. Juni ist es end­lich soweit: Die KINDERSTADT HALLE AN SALLE eröff­net fei­er­lich und stür­misch unter dem Mot­to „Träumt euch eine Stadt“!
Nicht nur für Erwach­se­ne bie­tet der Hof des neu­en Thea­ters ein bun­tes Pro­gramm, auch Kin­der ab vier Jah­ren kön­nen sich beim Frei­luft­thea­ter amü­sie­ren: Spä­tes­tens seit der Ver­trick­fil­mung von Walt Dis­ney ist das Mär­chen DIE DREI KLEINEN SCHWEINCHEN welt­be­kannt. Ab dem 12. Juni bau­en die jun­gen Bors­ten­tie­re ihre Häu­ser unter frei­em Him­mel auf. Ein Spaß für die gan­ze Fami­lie!

Tickets und weie­ter Infos fin­den Sie hier.