Aktuell

  • Jubiläumswoche an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

    19. Juni 2017

    Auf den Tag genau vor 200 Jah­ren, am 21. Juni 1817, wur­den die Mit­glie­der des Senats der Uni­ver­si­tät Wit­ten­berg in den Senat der Uni­ver­si­tät Halle auf­ge­nom­men. Damit war die Ver­ei­ni­gung der bei­den Uni­ver­si­tä­ten voll­zo­gen. Die­sen Tag fei­ert die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) im Rah­men ihrer Fest­wo­che ganz beson­ders – mit einem wis­sen­schaft­li­chen Pro­gramm, einem Fest­akt, an dem auch der Minis­ter­prä­si­dent des Lan­des Sachsen-Anhalt Rei­ner Haseloff teil­nimmt und dem Gro­ßen Uni­ver­si­täts­kon­zert, zu dem erst­ma­lig alle vier Ensem­bles der MLU gemein­sam auf der Bühne stehen.

    mehr …

  • Neugierig auf Forschung: 16. Lange Nacht der Wissenschaften in Halle findet am 23. Juni statt

    19. Juni 2017

    Die Lange Nacht der Wis­sen­schaf­ten in Halle prä­sen­tiert sich in die­sem Jahr aus­nahms­weise nicht im Juli, son­dern am Frei­tag, den 23. Juni 2017. Sie fin­det damit als Abschluss der Fest­wo­che der Martin-Luther-Universität Halle Wit­ten­berg (MLU) zum 200. Jah­res­tag der Ver­ei­ni­gung der Uni­ver­si­tä­ten Halle und Wit­ten­berg statt und prä­sen­tiert sich mit mehr als 360 lehr­rei­chen und unter­halt­sa­men Pro­gramm­punk­ten. Zum 16. Mal orga­ni­siert die MLU gemein­sam mit der Stadt Halle und vie­len wei­te­ren For­schungs­ein­rich­tun­gen die größte Wis­sen­schafts­ver­an­stal­tung in Sachsen-Anhalt. Das abwechs­lungs­rei­che Pro­gramm rund um die Welt der For­schung beginnt an die­sem Tag 17 Uhr und endet 1 Uhr morgens.

    Universitätsplatz der Martin-Luther-Universität, Foto: Stadt Halle (Saale), Thomas Ziegler

    mehr …

  • Garten der Lüste – Studierende der Kunsthochschule Burg Giebichenstein präsentieren Neuinterpretationen zu Hieronymus Boschs berühmten Werk

    18. Juni 2017

    Das um 1500 ent­stan­dene Gemälde „Gar­ten der Lüste“ von Hie­rony­mus Bosch (um 1450–1516) zählt zu den popu­lärs­ten und zugleich geheim­nis­volls­ten Tri­pty­chons der Welt. Im Rah­men eines Semes­ter­pro­jekts erar­bei­te­ten im Früh­jahr 2017 20 Stu­die­rende des Kom­mu­ni­ka­ti­ons­de­sign mit dem Schwer­punkt Illus­tra­tion der Burg Gie­bi­chen­stein Kunst­hoch­schule Halle gemein­sam mit renom­mier­ten Illus­tra­ti­ons­künst­le­rin­nen und künst­lern eigene Inter­pre­ta­tio­nen die­ses epo­cha­len Werks. In einer umfas­sen­den Aus­stel­lung wer­den diese Neu­fas­sun­gen nun vom 21. Juni bis 8. Juli 2017 in der Kunst­stif­tung des Lan­des Sachsen-Anhalt präsentiert.

    Ed Cheverton
Return to the Garden, 2017
Mixed Media Collage, 32 x 43 cm
© Ed Cheverton

    mehr …

  • 13. Literaturpicknick auf der Oberburg

    16. Juni 2017

    Pick­nick­körbe und Decken packen! Heute Abend um 20 Uhr dient die Burg Gie­bi­chen­stein als Kulisse für das 13. Lite­ra­tur­pick­nick der Stadt­bi­blio­thek Halle. An die­sem unter­halt­sa­men Som­mer­abend wer­den unter dem Motto „Mne­schli­ches, allzu Mensch­li­ches“ Musik, Gedichte und Bal­la­den aus Wer­ken ver­schie­de­ner Auto­ren vorgetragen.

    Literaturpicknick auf der Oberburg Giebichenstein, Foto:  Stadt Halle (Saale), Thomas Ziegler

    mehr …

  • Historisches Lindenblütenfest in den Franckeschen Stiftungen

    15. Juni 2017

    Aus den Tie­fen des Mit­tel­al­ters ab in die Neu­zeit!“, so lau­tet das Motto des His­to­ri­schen Lin­den­blü­ten­fest der Francke­schen Stif­tun­gen, das am Sonn­abend, 17. Juni, 11 bis 23 Uhr, sowie am Sonn­tag, 18. Juni, von 10 bis 18 Uhr rund um den His­to­ri­schen Lin­den­hof gefei­ert wird. Das Fest ver­wan­delt die Francke­schen Stif­tun­gen in eine spät­mit­tel­al­ter­li­che Stadt, in der Luthers 95 The­sen ganz neue Wel­ten eröff­nen. An über 80 Mit­mach­stän­den für die ganze Fami­lie sind rund um den His­to­ri­schen Lin­den­hof Angst und Jubel, Him­mel und Hölle, Sinnesfreuden

    Historisches Lindenblütenfest_(c) Jens Schlüter

    mehr …

  • Saisonabschlusskonzert des Stadtsingechores zu Halle

    09. Juni 2017

    Wo man singt …“: Unter die­sem Titel steht das Sai­son­ab­schluss­kon­zert des Stadt­sin­ge­cho­res zu Halle am Sonn­tag, dem 18. Juni, um 17 Uhr in der Kon­zert­halle Ulrichs­kir­che. Das som­mer­li­che Pro­gramm mit Wer­ken von Robert Schu­mann, Oli­vier Mes­siaen, Robert Franz u. a. ver­eint Kom­po­si­tio­nen über das Sin­gen der Vögel und das Lob der Musik. Außer­dem erklingt noch ein­mal das Auf­trags­werk des hal­li­schen Kom­po­nis­ten Tho­mas Buch­holz NONGENTI zum 900. Grün­dungs­ju­bi­läum des Stadt­sin­ge­cho­res, mit dem die Aktion der Notenpatenschaften

    mehr …

  • Bühnen Halle: Schnell noch einmal Platz nehmen … vor der Sommerpause

    01. Juni 2017

    Ein Dich­ter­wett­streit in der Oper, die Staats­ka­pelle in der Gal­gen­berg­schlucht, Pira­ten auf musi­ka­li­scher Welt­reise und die Aben­teuer des Kinderbuch-Helden Wickie … Im Juni bie­ten die Büh­nen mit den Händel-Festspielen, Open-Air-Premieren im Hof des neuen thea­ters und der Rück­kehr der Raum­bühne in die Oper viele span­nende Büh­nen­mo­mente, bevor es im Juli in die Som­mer­pause geht. Die Vor­ha­ben für die nächste Sai­son kön­nen Sie in den Spiel­zeit­hef­ten nach­le­sen, die ab sofort in der Thea­ter­kasse und in den Häu­sern aus­lie­gen und auch ONLINE zum Durch­blät­tern zur Ver­fü­gung stehen.

    Bühnen Halle

    mehr …

  • Händel-Festspiele 2017: An authentischen Orten in Händels Geburtsstadt mit 10 ECHO Klassik-Preisträgern

    01. Juni 2017

    Noch bis zum 11. Juni 2017 wer­den die Händel-Festspiele mit 54 Ver­kaufs­ver­an­stal­tun­gen und mit einem viel­fäl­ti­gen Rah­men­pro­gramm an authen­ti­schen Orten in der Geburts­stadt Georg Fried­rich Hän­dels und der Umge­bung gefei­ert. In die­sem Jahr steht Halle im Zei­chen des The­men­schwer­punkts „Ori­gi­nal? – Fäl­schung?“. Zahl­rei­che Ver­an­stal­tun­gen, die inter­na­tio­nale wis­sen­schaft­li­che Kon­fe­renz sowie die Son­der­aus­stel­lung „Echt oder fake? Bei uns ist alles ori­gi­nal“ wid­men sich die­sem The­men­feld in beson­de­rem Maße.

    mehr …

  • Zwei Städte für ein Halle-Halleluja: Kirchentage auf dem Weg in Halle und Eisleben

    24. Mai 2017

    Sechs Kir­chen­tage in acht Städ­ten: Dessau-Roßlau, Erfurt, Halle/Eisleben, Jena/Weimar, Leip­zig und Mag­de­burg sind kul­tu­relle, spi­ri­tu­elle und tou­ris­ti­sche Sta­tio­nen auf dem Weg zum gemein­sa­men Fest­got­tes­dienst am 28. Mai 2017 in Wit­ten­berg. Von Don­ners­tag, 25. Mai, bis Sams­tag, 27. Mai, fei­ert jede Stadt 500 Jahre Refor­ma­tion mit ihrem eige­nen Pro­gramm und ihren eige­nen the­ma­ti­schen Schwer­punk­ten. Halle und Eis­le­ben set­zen sich mit Luther und sei­nem größ­ter Gegen­spie­ler - Kar­di­nal Albrecht - der in Halle wirkte, auseinander.

    mehr …

  • Preisträger des Designpreises Halle 2017 ausgezeichnet

    24. Mai 2017

    Die Gewin­ner des inter­na­tio­na­len Design­preis Halle 2017 wur­den im Rah­men der fest­li­chen Eröff­nung am 23. Mai vor 300 gela­de­nen Gäs­ten bekannt gege­ben: Felix Vor­rei­ter erhält für FLUX 1440 den mit 5.000 Euro dotier­ten ers­ten Preis. Der zweite Preis, dotiert mit 3.000 Euro, geht an Axel Schindl­beck für die Ein­rei­chung Albert Clock. Den mit 2.000 Euro dotier­ten drit­ten Preis erhält Char­lotte Len­gers­dorf für ihren Ent­wurf agil.

    BURG_PR_Designpreis_2017 Felix_Vorreiter_FLUX1440_2-Foto: Felix Vorreiter

    mehr …