Aktuell

  • Zeigt uns Euer Bild von Händel“ – Aufruf zur Mitmachaktion

    18. Januar 2017

    Die Stif­tung Händel-Haus star­tet gemein­sam mit dem Ver­ein „sicht­bar – zeit­ge­nös­si­sche Kunst e. V.“ und in Koope­ra­tion mit der Stadt Halle (Saale) einen Auf­ruf zu einer unge­wöhn­li­chen Mit­mach­ak­tion. Cle­mens Birn­baum, Direk­tor der Stif­tung Händel-Haus und Inten­dant der Händel-Festspiele, freut sich: „Wir rufen die Bür­ger und Gäste der Stadt dazu auf, uns ihr per­sön­li­ches Händel-Bild zu gestal­ten, das dann in ver­schie­de­nen Aus­stel­lun­gen und auf einer eige­nen Inter­net­prä­sen­ta­tion gezeigt wird. Jedes Bild ist uns will­kom­men. Ich freue mich über viele krea­tive Händel-Bilder.“

    mehr …

  • Bühnen Halle: Premieren und Konzerte im Januar

    09. Januar 2017

    Die Bühne Halle star­ten mit zahl­rei­chen Pre­mie­ren in die­ses Jahr: Ein Wild-West-Märchen vom Kapi­ta­lis­mus, ein neues Kunst­werk der Zukunft, eine Schlit­ten­fahrt durch die Geschichte, der Thalia-Fasching, ein Abge­sang auf die Büro­rou­tine, ein Lie­bes­drama um zwei Außen­sei­ter der Gesell­schaft und vie­les mehr erwar­tet Sie im Januar.

    Bühnen Halle

    mehr …

  • Wer wohnt in weißen Würfeln?“ - Leseabend für Kinder ab 8 Jahren

    09. Januar 2017

    Am 13. Januar 2017 von 18 bis 20 Uhr wird im Rah­men der Aus­stel­lung »Fan­ti­tas­tisch #2 - Kunst und Design nicht nur für Kin­der« gele­sen und mit den Auto­ren über ihre Bücher gespro­chen. Zwei groß­ar­tige Kin­der­bü­cher ste­hen im Mit­tel­punkt: sie han­deln von star­ken The­men wie Freund­schaft und Kunst. Mit der Unter­stüt­zung vie­ler klei­ner Läden in Halle wer­den Zuhö­rer und Vor­le­ser zwi­schen dem Lesen mit einem gemein­sa­mem Bio­abend­brot aufs Köst­lichste ver­sorgt. Die Ohren kom­men jedoch ebenso auf ihre Kos­ten, denn das erste Buch an die­sem Abend »Wer wohnt in wei­ßen Wür­feln? So leb­ten die Bau­haus­meis­ter in Des­sau«, geschrie­ben von Jutta Stein und Ingolf Kern, erzählt warum die Bau­häus­ler so cool waren. Mit­tels einer span­nen­den Zeitreise

    mehr …

  • 4. Sinfoniekonzert der Staatskapelle Halle - »Also sprach Zarathustra« und Beethovens »Pastorale«

    04. Januar 2017

    Am Sonn­tag, den 15. Januar und Mon­tag, den 16. Januar 2017 bringt die Staats­ka­pelle Halle im 4. Sin­fo­nie­kon­zert der Sai­son in der Georg-Friedrich-Händel HALLE Werke von Richard Strauss und Lud­wig van Beet­ho­ven zur Auf­füh­rung. Die musi­ka­li­sche Lei­tung des Kon­zerts liegt in den Hän­den von GMD Josep Caballé-Domenech.
    »Also sprach Zara­thus­tra« – wer kennt ihn nicht, den ers­ten Satz oder min­des­tens den Anfangs­ton von Richard Strauss‘ Werk. Zwei­mal hat sich Strauss mit dem von ihm ver­ehr­ten Fried­rich Nietz­sche auseinandergesetzt:

    Staatskapelle Halle_(c) Falk Wenzel

    mehr …

  • Winter(markt)zeit in Halle

    02. Januar 2017

    Zum sanf­ten Aus­klang der Weih­nachts­zeit lädt der hal­le­sche Win­ter­markt mit herz­haf­ten Lecke­reien, Nasch­werk und Glüh­wein noch bis zum 8. Januar auf Hal­les Markt­platz ein. Ver­sü­ßen Sie sich so einen gemüt­li­chen Bum­mel durch die Gas­sen der Stadt oder einen Besuch bei den KULTURHÄUPTLINGEN. - Halle ist auch im Win­ter schön!

    Wintermarkt

    mehr …

  • Die drei Musketiere“ – Das Musical für die ganze Familie

    02. Januar 2017

    Nur noch drei Mal zeigt die Oper Halle das Musi­cal „Die drei Mus­ke­tiere“. Am Frei­tag, den 6. Januar um 18 Uhr und am Sams­tag, den 7. Januar um 19.30 Uhr heißt es wie­der »Einer für alle, alle für einen!« Letzt­ma­lig ist das Mantel- und Degen-Spektakel für die ganze Fami­lie am Frei­tag, den 20. Januar um 19.30 Uhr zu erleben.

    Die drei Musketiere_Oper Halle; Foto: Maike Glöckner

    mehr …

  • Die BURG lädt zum Studieninformationstag am 12. Januar 2017

    01. Januar 2017

    Zwi­schen 9 und 16 Uhr wird mit einem abwechs­lungs­rei­chen Pro­gramm das Stu­dium an der Burg Gie­bi­chen­stein Kunst­hoch­schule Halle vor­ge­stellt. Die Burg öff­net ihre Türen für inter­es­sierte Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Ober­stu­fen. Das abwechs­lungs­rei­che und infor­ma­tive Pro­gramm bie­tet von 9 bis 16 Uhr Gele­gen­heit, die ver­schie­de­nen Mög­lich­kei­ten eines Stu­di­ums in den Fach­be­rei­chen Kunst und Design an der BURG kennenzulernen.

    Studieninformationstag an der Burg Giebichenstein Kunsthochschle Halle © Udo W. Beier

    mehr …

  • Neue Sammlung für das Archäologische Museum der Uni Halle

    30. Dezember 2016

    Seit Dezem­ber ist das Archäo­lo­gi­sche Museum der Uni Halle um 80 Expo­nate rei­cher: Die wert­volle Samm­lung des Alt­rek­tors Otto Kern konnte mit­hilfe der Erben und der Ernst von Sie­mens Kunst­stif­tung im vol­len Umfang von der Uni­ver­si­tät erwor­ben wer­den. Die 80-teilige mit weni­gen Aus­nah­men unpu­bli­zierte Samm­lung umfasst antike Gegen­stände, wie einen Tel­ler mit einer sehr sel­te­nen Orpheus-Darstellung und ein Elfen­bein­re­lief, das die grie­chi­sche Göt­tin Pot­nia The­ron zeigt.

    Exponate Archäologisches Museum der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg; Foto: Maike Glöckner

    mehr …

  • Advents- und Weihnachtsmusik im Händel-Haus

    12. Dezember 2016

    Am Sams­tag, dem 17. Dezem­ber 2016, um 18.00 Uhr, fin­det der letzte Höhe­punkt des Jah­res der Kon­zert­reihe Musik im Händel-Haus statt. Am Vor­abend des 4. Advents stim­men die über­re­gio­nal gefragte Opern- und Kon­zert­sän­ge­rin Julia Kirch­ner und ihre Musi­ker die Zuhö­rer mit dem bekann­ten Kir­chen­lied «Wachet auf, ruft uns die Stimme» von Phil­ipp Nico­lai auf die Vor­weih­nachts­zeit ein.

    Julia Kirchner, Foto Guido Werner

    mehr …

  • 12. Langer Abend der Galerien in Halles Innenstadt

    25. November 2016

    Am Sams­tag, den 26. Novem­ber 2016, fin­det der nun­mehr 12. „Lange Abend der Gale­rien“ in Halle statt. Die meis­ten Gale­rien der Stadt, teil­weise auch Geschäfte mit ange­wand­ter und deko­ra­ti­ver Kunst, betei­li­gen sich und wer­den an die­sem Tag bis in die spä­ten Abend­stun­den (zumin­dest bis 22 Uhr) geöff­net haben. Viele der 39 Gale­rien haben auch wie­der ein Pro­gramm vor­be­rei­tet oder eröff­nen ihre aktu­elle (Weihnachs)Ausstellung. Auf jeden Fall ist die­ser Abend eine gute Gele­gen­heit, sich in der Gale­rie­szene der Stadt umzu­se­hen, viel­leicht die eine oder andere künst­le­ri­sche Arbeit zu erwer­ben und mit den Gale­ris­ten sowie den oft auch anwe­sen­den Künst­lern ins Gespräch zu kommen.

    mehr …